14.05.2019 08:16

Schwimmen


HSV-Schwimmer trotzen Kälte in Obernkirchen

Kupzog freut sich über Doppel-Gold / Auch Will landet zwei Mal auf dem Treppchen
Hamelns Schwimmer in Obernkirchen
Hamelns Schwimmer trotzten der Kälte in Obernkirchen (Foto: Privat).

Der kälteste Mai seit Wetteraufzeichnung macht den Schwimmer/innen vom Hamelner Schwimmverein nichts aus. Sie fischten am zurückliegenden Wochenende auf dem ersten Freibadwettkampf in diesem Jahr im Sonnenbrinkbad in Obernkirchen die Medaillen aus dem kühlen Nass. Besonders die jüngsten Hamelner Schwimmer waren dabei sehr erfolgreich. Raphael Kupzog (Jg. 2010) sprang bei seinem ersten Schwimmwettkampf gleich zwei Mal ganz nach oben auf das Treppchen. Über 50 Meter und 100 Meter Brust erschwamm er sich jeweils die Goldmedaille. Mika Linus Will (2011) holte sich ebenfalls zwei Medaillen über 100 Meter Rücken Silber und über 50 Meter Rücken Bronze. Die Bronzemedaille sicherten sich Lena Gerberding über 100 Meter Rücken und Merle Rose (beide 2010) über 50 Meter Brust. Hamelns jüngster Schwimmer Tim Kozik (2012) sicherte sich über 25 Meter Brust Beine den zweiten Platz und über 25 Meter Brust den dritten Platz. Mareike und Lars Nottmeier sowie Elisa Lippelt überzeugten Trainerin Verena Büker mit guten Zeiten auf der ungewohnten langen 50 Meter Bahn. Einen wundervollen Abschluss der Veranstaltung waren die Finalläufe. Qualifizierten sich hier Merle Rose, Raphael Kupzog und Mareike Nottmeier. Letztere ließ über die finalen 200 Meter Lagen einige ältere Schwimmerinnen hinter sich, landete auf dem zweiten Platz und wurde mit einem tollen Pokal belohnt.
9 / 242

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox