13.06.2024 13:40

Triathlon


Paulus erneut siegreich, Melloh unter den Top Fünf

„Die Stimmung entlang der Strecke, insbesondere in den Ortsdurchfahrten und beim Laufen in Steinhude, war wirklich wunderbar“
Christina Paulus  Dennis Melloh Triathlon Steinhude
Christina Paulus und Dennis Melloh überzeugten in Steinhude. Foto: privat.
Christina Paulus gewann am letzten Samstag die Premiere des Steinhuder Meer-Triathlons über die Mitteldistanz von 1,8km Schwimmen, 82km Radfahren und 20km Laufen. Die für das Schweizer Triathlon-Team Duxsports und ihren Heimatverein Post SV Weilheim startende Athletin verteidigte damit ihren Titel aus dem Vorjahr vom Wasserstadt-Triathlon Hannover Limmer. Der Steinhuder Meer-Triathlon gilt als die Nachfolgeveranstaltung. Paulus, vor zwei Wochen Dritte der Gesamtwertung des Hamelner Triathlons über die Sprintdistanz, blickt damit zuversichtlich auf die anstehenden Langdistanzrennen in Roth und Nizza.

Mit 2.000 angemeldeten Teilnehmenden, die am Vormittag die Mitteldistanz und am Nachmittag die Sprintdistanz bestritten, war die Veranstaltung restlos ausgebucht. Die Stimmung entlang der Strecke hätte nicht besser sein können und auch das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite, obgleich es windig war. Um kurz nach 9 Uhr ging es für die erste, rein männliche Startgruppe mit leichter Verzögerung aufgrund fehlender Streckenfreigabe ins wie üblich trübe Steinhuder Meer. Die zweite Gruppe mit allen Frauen und den restlichen Männern folgte wenige Minuten später. 
Das Schwimmen gestaltete sich laut Melloh, Zweiter der Gesamtwertung beim diesjährigen Hamelner Triathlon, „etwas zäh“. Als Elfter hatte er wieder Land unter den Füßen. Auch Paulus war als 16. etwas langsamer als geplant im ca. 18 Grad kühlen Wasser unterwegs. „Die Orientierung gestaltete sich aufgrund der recht spärlichen Bojensetzung auch etwas schwierig“, so Melloh.

Die 82km auf der Radstrecke teilten sich in drei Runden auf. „Der Wind war schon recht stark und wurde von Runde zu Runde mehr“, sagte Paulus, die nach 2:19:50h mit der fünftschnellsten Radzeit in die Wechselzone einbog. „Es war mit rund 480 Höhenmetern überraschend wellig“, sagte Melloh über den insgesamt aber trotzdem recht schnellen Kurs. Nach seiner Radzeit von 2:01:36h hatte er als Vierter bereits einen Rückstand von zehn Minuten auf den in Führung liegenden Profiathleten und späteren Sieger Jonas Weller.

Für Paulus ging es auf Gesamtposition fünf und mit rund neun Minuten Rückstand auf die 20km lange Laufstrecke, welche ebenfalls aus drei Runden bestand. Hier konnte Paulus ihre Stärke ausspielen und übernahm nach 10km die Führung, welche sie bis ins Ziel auf sechs Minuten ausbaute. Melloh sicherte sich mit einer recht soliden Laufleistung die Top-Fünf-Platzierung.

Direkt hinter ihm auf Platz sechs kam der Hamelner Garvin Krug ins Ziel, der auf der letzten Runde über leichte Wadenprobleme klagte. „Die Stimmung entlang der Strecke, insbesondere in den Ortsdurchfahrten und beim Laufen in Steinhude, war wirklich wunderbar“, sagte der 40-jährige Ergonomieberater Melloh.

Daniel Behrens und Niko Werner vom ESV Eintracht Hameln wurden 50. und 57. von insgesamt 416 Männern und 96 Frauen im Ziel.

Für Paulus geht es in weniger als zwei Wochen erneut auf die Mitteldistanz zum Ironman 70.3 Westfriesland, um dort ihren Slot für die Ironman-WM in Nizza im September zu validieren. Diesen hatte sie aufgrund ihrer Top-Ten-Platzierung bei der Ironman-WM auf Hawaii bereits gelöst und muss nun lediglich ein weiteres Ironman 70.3-Rennen ins Ziel bringen. „Auch wenn in Westfriesland ein Finish reicht, will ich natürlich trotzdem meine bestmögliche Leistung zeigen“, so Paulus. Allzu viel riskieren und damit einen erneuten WM-Start gefährden, wolle sie aber nicht.

Der Link zu den Ergebnissen des Steinhuder Meer Triathlons: 
https://portal.run-timing.de/699/results
9 / 331

Autor des Artikels

Team AWesA
Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren. Schickt ihr uns Infos, bereiten wir diese zu vollwertigen Artikeln auf.
Telefon: 05155 / 2819-320
info@awesa.de

Webdesign & CMS by cybox