29.09.2022 08:42

Leichtathletik - Crosstriathlon


Italien ruft: Anderson & Co. gehen im Süden an den Start

„Die Wetteraussichten für Samstag sind bisher aktuell durchwachsen, relativ frisch und bewölkt - bleibt also spannend!“
Scott Anderson Crosstriathlon Moveno Ankündigung
Für Scott Anderson geht es am Wochenende in Italien rund. Foto: Carel du Plessis/XTERRA Europe.

ESV-Crosstriathlet Scott Anderson meldet sich aus dem Süden Europas, denn am kommenden Sonnabend steht die nächste XTERRA-WM statt. Diesmal geht es für den Hamelner und seine Eltern Ian und Britta Anderson in Molveno, Italien an den Start. „Die See hier ist sehr kalt mit 17 Grad Celsius, dafür ist das Wasser super klar“, analysiert der Leichtathlet die Wettkampfbedingungen. Den 1500 Meter Schwimmen folgen am Samstag 16 Runden Radfahren mit je rund 550 Höhenmetern. Abgerundet wird der Wettkampf mit zwei Laufrunden à fünf Kilometern und einigen kurzen, dafür aber harten Anstiegen. Für Anderson-Junior erfolgt der Startschuss bereits um 9 Uhr im Elitefeld, während die verschiedenen „Agegroup-Athleten“ eine Stunde später in vier verschiedenen Wellen ins Rennen gehen.
Für das am Sonntag stattfindende Short-Track-Rennen werden die ersten 15 Elite-Athleten/AthletInnen und die jeweiligen Top-Ten aus der Short-Track-Weltrangliste nominiert. Übrige Plätze werden anschließen als Wildcard vergeben.

Nicht nur aufgrund des Teilnehmerfeldes erwartet der Crosstriathlon-Weltmeister ein interessantes Unterfangen: „Mit circa 60 Elite-Athleten wird es am Samstag auf jeden Fall ein hartes Rennen um das WM-Ranking und die Short-Track-Plätze. Besonders, da es diese Art von Kurs, der im Prinzip nur bergauf und wieder runter verläuft, in der Vergangenheit kaum so gegeben hat. Die meisten Rennen waren eher gespickt mit kurzen bis mittellangen Anstiegen. Dadurch können natürlich ganz andere Athletentypen überraschen. Die Wetteraussichten für Samstag sind bisher aktuell durchwachsen, relativ frisch und bewölkt - bleibt also spannend!“



7 / 218

Autor des Artikels

Robin Besser
Robin Besser
Robin kam am 01. August 2022 als fester Neuzugang ins Team AWesA, war zuvor als freier Mitarbeiter aktiv. Sein Herz schlägt für den Lokalsport und die Vereine im Weserbergland.
Telefon: 05155 / 2819-320
besser@awesa.de

Webdesign & CMS by cybox