13.08.2019 08:09

Leichtatlethik


Ein historischer Tag in Osterwald!

am 01. September findet der 9. Osterwaldlauf statt / Sportliche Höchstleistungen mit Kultur in Doppelformat
Osterwaldlauf
Beim 9. Osterwaldlauf geht´s am 01. September wieder rund (Foto: Privat).

Flyer Osterwaldlauf
Der Fyler vom Event (Foto: Privat).
Osterwald ist für seine regen Aktivitäten der fast 20 gelisteten Vereine bereits jenseits der Kreisgrenzen Salzhemmendorfs bekannt. In diesem Jahr allerdings haben sich die Sportfreunde Osterwald von 1913 e.V., genauer gesagt deren Laufgruppe, etwas ganz Besonderes einfallen lassen. „Mit unserem neuen Konzept der KultTour(en) starten wir die Initiative, unseren Besuchern einen ganz besonderen Erlebnistag anzubieten. Erstmals schließen sich Vereine zu einem gemeinsamen Erlebnistag in einer Kombination von drei Vereinsveranstaltungen an einem Tag zusammen“, sagt Dirk Sanderschäfer, verantwortlich für die Laufgruppe Fastflitzer.

Am 01. September um 11 Uhr startet der Kindertag am Hüttenstollen, ausgerichtet vom Bergmannsverein, zeitgleich mit einem Kinderlauf über einen Kilometer. Ab 12 Uhr geht es mit dem 9. Osterwaldlauf weiter. Dies ist diesmal eine neue Herausforderung für Körper und Geist über wahlweise sechs oder zehn Kilometer. Abgerundet wird das Programm mit einer Aufführung auf der Osterwaldbühne um 17 Uhr.

Der Osterwaldlauf wurde vollkommen neu konzipiert und trägt den Titel Tour mit Kultur in der Natur. Sanderschäfer: „Dahinter verbirgt sich die Idee, sportliche Höchstleistungen in unserem schönen Osterwald mit dem Erlebnis einer Reihe spezieller Geschichtspunkte zu verbinden“

Medaillen Osterwaldlauf
Das sind die Medaillen der Veranstaltung (Foto: Privat).
Die KultTour(en) starten am Hüttenstollen und zeigen sofort schöne Aussichtspunkte, zum Beispiel das Kurhaus und dem Osterwald gegenüber liegenden Höhenzug Ith, bis es in den Mischwald hinein geht. Im weiteren Verlauf werden historischen Merkmale, Ausflugsziele und kleinere Sehenswürdigkeiten angelaufen. Exklusiv für die 10km KultTour sind die Passage des 419 Meter hohen Berggipfels namens Fast sowie die Querung des Silbersees im Naturschutzgebiet St. Avold vorgesehen. Danach geht es zum  Ausflugslokal Sennhütte und zum Dreieckigen Stein, einer Grenzmarkierung der Regionen Hameln, Hannover und Hildesheim. Nun führt ein schöner Wanderpfad vorbei am Petersbrunnen zur Osterwaldbühne. Als nächstes geht es durch das Innere der Christuskirche. Gönnt euch hier eine kurze Pause, sonst verpasst ihr den einmaligen Blick über das Saale-Tal. Vorbei am Pferdebrunnen und Faktorhaus kommt ihr ins Ziel am Hüttenstollen.“

Der 1. Vorsitzende der Sportfreunde Osterwald e.V. Marc Bruns erklärt: „Eines der 100 Förderpakete, die Westfalen Weser Energie an Initiativen und Institutionen in der Region vergab, haben die Sportfreunde Osterwald für die Umsetzung ihres Projektes erhalten. Mit dem Projekt „Ideen werden Wirklichkeit – 100 Förderpakete für Vereine in der Region“ unterstützt der kommunale Energiedienstleister bürgerschaftliches Engagement in seinem Netzgebiet. Insbesondere neue Projektideen mit Vorbildcharakter werden ausgezeichnet. Auch 2019 wird Westfalen Weser Energie die Aktion fortsetzen. Vereine können sich online bewerben unter: ww-energie.com.“

Anmerkung von Halbmarathoni Stefanie Heuer: „Die 6 Kilometer Strecke ist durchaus für leicht trainierte Läufer geeignet. Die 10 Kilometer sind mit 220 Höhenmetern durchaus anspruchsvoll, zudem auch einige kurze Trailpassagen eingebaut sind. Jeder Teilnehmer erhält im Ziel eine Medaille als handgefertigtes Unikat.“

Informationen zum 9. Osterwaldlauf gibt es unter: http://lg-fastflitzer.de/, die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
2 / 138

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox