08.02.2022 08:30

Darts


Stille & Switek machen Bullen Hoffnung – doch DC79 zu stark

„Mit etwas mehr Glück hätte man um Punkte kämpfen können. Wir gratulieren unserem Gegner zum Sieg“

Michael Switek.

André Stille.
Nachdem der DBH beschlossen hat, dass aufgrund der Coronapandemie nur die Hinrunde abgeschlossen wird, ging es für das D-Team der Lauenstein Ith-Bulls wieder los. Am vergangenen Samstag spielte die Mannschaft um Kapitän Michael Maxam (Maxe) auswärts bei DC Hameln 79 H. Bei dem erwartet schwierigen Spiel kamen die Ostkreisler gut ins Spiel. Nach der ersten Einzeln stand es 2:2. Die starken André Stille und Michael Switek (Tweety) holten die Punkte für die Bullen. Danach lief es jedoch wie so oft in dieser Saison: Die Ith-Bulls hielten gut mit, trafen aber die Double Outs nicht regelmäßig genug. Zudem spielten die DC79er auf der anderen Seite eine starke Partie. „Wir müssen einfach an der Doppelquote arbeiten“, so Maxam nach dem Spiel. Schlussendlich verlor Lauenstein 3:9. „Mit etwas mehr Glück hätte man um Punkte kämpfen können. Wir gratulieren unserem Gegner zum Sieg und wünschen den Jungs für die weiteren Spiele viel Glück und Good Darts“, heißt es von den Bullen. Das nächste Spiel des D-Teams findet am 19. Februar gegen VSV Rössing B im Lauensteiner Sportheim statt.
12 / 105

Autor des Artikels

Team AWesA
Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon: 05155 / 2819-320
info@awesa.de

Webdesign & CMS by cybox