07.09.2017 09:03

Drachenboot


Gelingt die Überraschung erneut?

KC Hameln Young Dragons wollen Titelverteidigung in Beverungen / Canoe Rats, Crazy Rats und Volvo Doppelstampfer ebenfalls am Start
KC Hameln Young Dragons Drachenboot AWesA
Die KC Hameln Young Dragons.
Am 9. September startet als einziges Jugendteam das Jugendboot vom Kanu-Club Hameln bei der 8. Auflage des Beverunger Dragon-Cups auf der Weser. Gefahren wird neben der Kurzstrecke, die über 220m stromabwärts geht, auch noch die Langstrecke über 3200m, hier jedoch erst stromabwärts, bevor es dann gegen die Strömung Richtung Ziel geht. Im letzten Jahr konnten die Young Dragons sensationell die Kurz- und Langstrecke für sich entscheiden. Auch hier waren sie als einziges Jugendteam am Start. „Somit haben wir uns die Messlatte für den diesjährigen Start selber sehr hoch gelegt, wenn wir an den Erfolg aus dem letzten Jahr anknüpfen wollen", so Trainer Torsten Friebe. Weiter prognostiziert Torsten Friebe: „Ich traue meiner Mannschaft auf der Kurzstrecke einen Platz unter den ersten Vier zu. Dass sie Langstrecke fahren können, haben sie in diesem Jahr auf mehreren Regatten unter Beweis gestellt." Das Teilnehmerfeld ist in diesem Jahr kleiner, dafür ist die Qualität der startenden Mannschaften anspruchsvoller.  Neben den Youngsters sind auch noch die Crazy Rats, Canoe Rats und die Betriebssportmannschaft „Volvo Doppelstampfer“ am Start. Für die Canoe Rats wird die Teilnahme am Weserdrachen-Cup gleichzeitig der Abschluss der Regattasaison 2017 sein. Auch hier wird das Team um Teamcaptain Inga Gernat im Großboot an den Start gehen, um den Newcomern in Reihen der Rats die Möglichkeit zu geben, eine Langstrecke unter Wettkampfbedingungen zu ermöglichen. „Bei der Kurzstrecke rechnen wir schon mit einem Treppchenplatz, die Langstrecke sehen wir dann nur noch als Kür", meint Trainer Mario Zlobinski. Danach verabschiedet sich das Team ins Wintertraining, wo die Grundlagen für die kommende Saison geschaffen werden sollen. Bernd Adam von den Crazy Rats gibt für beide Strecken, bei denen die Crazys an den Start gehen, kurz und bündig die Marschroute vor: „Wir wollen auf beiden Strecken vorne mitfahren“.
72 / 181

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox