25.08.2017 08:08

Drachenboot


Nach über einem Jahr: Canoe Rats wieder im Großboot am Start

Hamelner beim 17. Dattelner-Drachenbootcup in Dortmund dabei / Ziel: Erreichen des großen Finals
Canoe Rats Hameln in Dortmund
Die Canoe Rats sind am Samstag in Dortmund am Start.

Am Samstag findet der 17. Dattelner Drachenbootcup auf dem Dortmund-Ems-Kanal statt und mit den Canoe Rats ist auch ein Team vom heimischen Kanu-Club Hameln am Start. Die Erinnerungen an diese Regatta sind nur Positive. Im letzten Jahr kehrten die Hamelner im kleinboot mit einem Sieg in die Rattenfängerstadt zurück. Für die Paddler/innen ist es nicht nur deshalb eine besondere Regatta. Man geht seit über einem Jahr endlich wieder in einem Großboot bei einer Regatta an den Start. Im Vorfeld war eigentlich der Start im Kleinboot und somit die Titelverteidigung geplant, bei dem zehn Sportler/innen Platz finden. Aber um den Newcomern im Boot, die aufgrund der Fun-Regatta in Hameln den Weg und Spaß am Drachenbootfahren gefunden haben, die Möglichkeit zu geben, auch außerhalb von Hameln Regattaluft zu schnuppern, wurde kurz vor der Regatta noch schnell vom Kleinboot auf das Großboot umgemeldet. Somit starten die Hamelner jetzt in der Klasse mit den meisten Teilnehmern. 16 Boote haben sich für die Mixed-Klasse angemeldet, bei der mindestens sechs aktive Paddlerinnen im Boot sitzen müssen. Gestartet wird über die Kurzstrecke von 250 Metern, nach den Vorläufen werden die einzelnen Teams in den verschiedenen Leistungsklassen eingeteilt, bevor es dann um die begehrten Pokale geht. Ziel für Trainer Mario Zlobinski ist das Erreichen des großen Finals.
77 / 181

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox