22.09.2021 09:25

Meldung


Neues Abteilungsteam: VfL-Basketballer schauen nach vorne

„Jeder möchte sich einbringen und der Abteilung dadurch etwas davon zurückgeben, was man selbst über Jahrzehnte erfahren durfte“

Oben, v.l.n.r.: Paul Sewald, Jan Feuersenger, Zans Lutter, Lars Feuersenger, Nicu Lassel. Unten, v.l.n.r: Sven-Thiemo Klose, Tobias Jung, Ole Stender.

Das Organigramm der VfL-Basketballer.
Kurz vor dem Start der Saison 2021/2022 präsentiert sich das neue Basketball-Abteilungsteam der Öffentlichkeit
 
In den letzten Wochen wurde hinter den Kulissen intensiv gearbeitet, um den Fortbestand der VfL Hameln-Basketballabteilung und des Förderkreises sicherzustellen.

Bereits vor den Sommerferien hat das Trainerteam um Tobias Jung den Trainingsbetrieb, unmittelbar nach der Freigabe durch die Behörden, wieder aufgenommen und damit frühzeitig ein wichtiges Zeichen gesetzt.

In den Sommerferien wurde die weitere Abteilungsarbeit vorangetrieben und die Aufgaben auf mehrere Schultern verteilt. So besteht das Team (siehe Foto) vollständig aus langjährigen Mitgliedern der Basketballabteilung. „Jeder möchte sich einbringen und der Abteilung dadurch etwas davon zurückgeben, was man selbst über Jahrzehnte erfahren durfte“, sagt Nicu Lassel, der das Amt des neuen Abteilungsleiters übernimmt, dabei aber auf die Unterstützung eines mehrköpfigen Teams setzt. Und selbstverständlich eint alle Beteiligten das innere Bedürfnis das Lebenswerk von Heinrich Lassel weiterzuleiten und sicher in die Zukunft zu führen.

„Neben der Faszination für den schönsten Teamsport der Welt war es immer der soziale Zusammenhalt und die Persönlichkeitsentwicklung von jungen Sportlerinnen und Sportlern, die unserem Heinrich besonders am Herzen lag“, heißt es von VfL-Seite. Genau die Ziele seien es daher auch, denen sich das neue Abteilungsteam verschrieben hat, um auch den nachfolgenden Generationen eine Anlaufstelle für Basketball und soziale Kompetenz beim VfL Hameln anbieten zu können.

Darüber hinaus sei das Team motiviert, der Entwicklung der zunehmenden Bewegungsarmut von Kindern und Jugendlichen entgegenzuwirken. „Es ist daher schön zu sehen, dass die Trainingsangebote im Jugendbereich sehr gut angenommen werden“, so die Verantwortlichen.

Langfristig solle vor allem der Jugendbereich ausgebaut werden und auch die Leistungsförderung intensiviert werden. Im ersten Jahr wollen die Basketballer hier ein besonderes Augenmerk auf den Minibereich geworfen, um den sich VfL-Rückkehrer Paul Sewald kümmert. Als Grundschullehrer mit dem Unterrichtsfach Sport ist er für die Spielerakquise und die Leitung der Gruppen in diesem Bereich verantwortlich. Im Laufe des nächsten Jahres soll unter seiner Leitung der Minibereich anwachsen und ein schlagkräftiges Team für die Saison 2022/2023 geformt werden.

Derweil planen Jan und Lars Feuersenger (Spielleitung), Sven-Thiemo Klose (Schiedsrichteransetzung) in enger Absprache mit Tobias Jung (sportliche Gesamtleitung) die bevorstehende Saison. Für die neue Spielzeit wurden offiziell drei Teams gemeldet, die den VfL in der Region Hannover vertreten werden. Neben Ole Stender, der sich um den digitalen Auftritt der Abteilung kümmert, ist Zans Lutter der neue Ansprechpartner für alle ehemaligen Spielerinnen und Spieler, die sich in den letzten Monaten neu vernetzt haben.

Besonderen Dank richten die VfL-Basketballer an den Niedersächsischen Basketballverband (NBV), der in dieser schwierigen Phase der Restrukturierung sofort mit Rat und Tat zur Seite stand. Insbesondere Danny Traupe (NBV-Geschäftsführer),  Stefan Körner (Vorsitzender Hannover) und Mayk Taherian (NBV-Präsident) haben das junge Hamelner Abteilungsteam unmittelbar unterstützt und sich auch für die Zukunft als Ansprechpartner angeboten.

Gemeinsam mit allen Mitgliedern, Trainern, Eltern, Freunden und Förderern des Hamelner Basketballs freut sich das neue Basketball-Abteilungsteam auf die neue Saison.
6 / 68

Autor des Artikels

Team AWesA
Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren. Schickt ihr uns Infos, bereiten wir diese zu vollwertigen Artikeln auf.
Telefon: 05155 / 2819-320
info@awesa.de

Webdesign & CMS by cybox