02.12.2019 10:57

Bogenschießen


Der SV Tündern überrascht in der Oberliga!

Lippek & Co. belegen vor der Rückrunde den zweiten Rang / Aufstiegsrunde zur Regionalliga möglich
SV Tuendern Bogenschiessen Oberliga AWesA
Von links: Olaf Lippek, Jörg Rolle und Tina Griese.
Die Bogensportmannschaft des SV Tündern, mit Jörg Rolle, Olaf Lippek und Tina Griese, überraschte am Wochenende in Neustadt in der Oberliga des niedersächsischen Sportschützenverbandes mit einem nach der Hinrunde nicht erwarteten zweiten Platz. Damit stehen sie auf einem der beiden Relegationsplätze, die zur Aufstiegsrunde in die Regionalliga berechtigen. Die Bogenmannschaft des SV Tündern ist als einzige Mannschaft mit dem Handicap an die Schießlinie gegangen, da sie nur mit der Mindestanzahl von drei Schützen anreiste. Damit hatte Coach Olaf Lippek keine Möglichkeit in einer Schwächephase eines der Schützen einen Wechsel vorzunehmen. Alle drei Schützen mussten die 14 Matches durchhalten. Als Topfavorit ging der SSG Mühlentor Oyten in den Wettkampf. Die Oyter waren in den letzten drei Jahren nicht zu schlagen. Sie verbuchten 94 Siege in den unteren Ligen und erreichten jeweils immer den direkten Aufstieg. Diesmal wurden die Durchstarter der SSG vom SV Tündern klar mit 6:2 geschlagen. Trotzdem landeten die Schützen von Mühlentor mit 26:2 Punkten vor dem SV Tündern, der 22:6 Punkte aufwies, souverän auf der Tabellenspitze. Es kam zu den erwarteten spannenden Matches. Mitfavorit SG Hagenburg nahm mit 18:10 Punkten hinter den Tünderanern den dritten Rang ein. „Der Grund unserer guten Platzierung war, dass wir eine sehr konstante Leistung gezeigt haben und man uns nie abschreiben darf. Wir sind der Angstgegner der anderen Mannschaften, weil wir auch in aussichtslosen Situationen nie aufgeben und somit viele Matches für uns entscheiden. Damit haben wir unsere Gegner immer wieder überrascht“, resümierte Olaf Lippek zufrieden. Im Januar startet in Rothenburg die Rückrunde. „Wir wollen den Relegationsplatz für die Aufstiegsrunde in die Regionalliga halten“, gab der Coach das Ziel vor.
1 / 90

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox