04.05.2022 14:25

Sportler*in der Woche


Sportler der Woche: „Freue mich riesig, dass sich mal ein Handballer durchgesetzt hat"

Hamelns Lukas Röpke ist Euer Sportler der Woche
Lukas Roepke VfL Hameln Sportler der Woche Mai 2022
Lukas Röpke vom VfL Hameln ist von Euch zum Sportler der Woche gekürt worden.

Wir haben vier Vorschläge gemacht und es gingen mehrere hundert Stimmen von Euch über Facebook und Instagram ein: Lukas Röpke vom VfL Hameln (Handball) ist Sportler der Woche!

Röpke sagt:
„Vielen Dank an alle, die für mich abgestimmt haben. Ich freue mich riesig, dass sich mal ein Handballer durchgesetzt hat. Ich freue mich einfach dem Team helfen zu können und möchte die Saison so erfolgreich wie möglich abschließen."

Diese Woche standen zur Wahl:


Grischa Kowalski (BW Tündern U23/Fußball)
Das ist schon bemerkenswert! Tünderns U23-Spieler Grischa Kowalski war am Freitag beim Kreisliga-Spiel seiner „Schwalben“ gegen Rohden der Mann des Abends. In 37 Minuten erzielte er sensationelle beim 7:0-Sieg sensationelle fünf Tore. Kowalski ist mit 22 Treffern hinter Daniel Wins (27) zweitbester Torschütze im Kreis-Oberhaus.

Paul Mühlenmeier (SV Germania Beber-Rohrsen/Fußball)
Die Germanen aus Beber und Rohrsen sind gut aus der Winterpause gekommen. Nach dem 1:1-Remis gegen Nettelrede II wurde am Sonntag das Auswärtsspiel bei der SG Hastenbeck/Emmerthal souverän mit 5:2 gewonnen. Mit Blick auf den Klassenerhalt in der 2. Kreisklasse waren das wichtige Punkte. Am Sonntag war Paul Mühlenmeier mit einem Doppelpack einer der Matchwinner.

Lukas Röpke (VfL Hameln/Handball)
Hamelns Linksaußen zeigte beim ungefährdeten Heimsieg seiner Mannen gegen Barsinghausen eine ausgezeichnete Leistung. Das sah auch VfL-Trainer Oliver Glatz kurz nach Spielende so: „Unsere beiden Linksaußen haben das heute gut gemacht.“ Der Lohn ist die Aufstellung zum Sportler der Woche.

Kay-Jonas Dirnberger (SG Hajen/Latferde/Fußball)
Er wurde in Thal beim Stand von 1:3 zur zweiten Halbzeit eingewechselt. Die Rede ist von Kay-Jonas Dirnberger, der bei der SG Hajen/Latferde in der Kreisliga aufläuft. Am Ende war seine Einwechslung Goldwert. Thals Trainer Markus Nickel lobte Dirnberger im Spielbericht in höchsten Tönen: „Von jetzt an lief bei Hajen eigentlich alles über ihn, er war der Dreh- und Angelpunkt und aus meiner Sicht auch einer der Gründe, dass sie das Spiel noch gedreht haben.“ Der Lohn: Die SG feierte noch einen 5:3-Auswärtssieg.
3 / 33

Autor des Artikels

Timo Schnorfeil
Timo Schnorfeil
Timo ist nach Matze Dienstältester im Team AWesA, telefoniert, schreibt und knipst – und ist Chef der redaktionellen Organisation.
Telefon: 0175 / 2578855
schnorfeil@awesa.de

Webdesign & CMS by cybox