13.04.2022 13:20

Sportler*in der Woche


Sportler der Woche: „Viele Grüße und danke aus dem sonnigen Italien"

Willders: „Besonderer Dank geht auch an die gesamte Mannschaft und an den gesamten Verein"
Luke Wilders Eintracht Afferde Sportler des Monats April
Luke Willders von Afferde II ist von Euch zum Sportler der Woche gekürt worden.

Wir haben vier Vorschläge gemacht und es gingen mehrere hundert Stimmen von Euch über Facebook und Instagram ein: Luke Willders vom SV Eintracht Afferde II ist Sportler der Woche!

Willders sagt:
„Danke an alle Leserinnen und Leser fürs abstimmen. Ich habe mich sehr gefreut. Besonderer Dank geht auch an die gesamte Mannschaft und an den gesamten Verein. Wir sind eine super Einheit, in der es aktuell einfach mega viel Spaß macht. Ich freue mich über diese Auszeichnung jetzt gerade in der kurzen Osterpause und hoffe, dass wir danach an die guten Leistungen von zuletzt anknüpfen können. Viele Grüße und danke aus dem sonnigen Italien."

Diese Woche standen zur Wahl:


Andrej Vorrat (TSG Emmerthal-Fußball)
Emmerthals „Routinier“ zeigte sich am Wochenende wieder treffsicher. Beim 3:1-Heimsieg seiner Farben sorgte er mit einem Dreierpack für den nächsten TSG-Dreier. Im bisherigen Saisonverlauf netzte Vorrat bereits 13 Mal und führt damit die interne Torschützenliste der Wohlleben-Elf an.

Mirko Wulf (WTW Wallensen-Fußball)
Er trifft und trifft und trifft! Auf Wallensens Torjäger war am Wochenende wieder verlass. Die Ostkreisler gewannen bereits am Freitag bei Aerzens Reserve souverän mit 3:0. „Mirko Wulf hat bei denen in der Spitze gespielt. Wenn er den Ball hat und die Chance hat, dann macht er einfach die Tore“, lobte MTSV-Trainer Oliver Kosowski im Spielbericht.

Luke Wilders (Eintracht Afferde 2. Herren-Fußball)
Afferdes Keeper bekam in den letzten zwei Partien ordentlich zu tun. Zuerst erreichte er mit seinem Team gegen den Aufstiegsanwärter Königsförde/Klein Berkel ein beachtliches Remis, ehe er am Freitag im Heimspiel gegen Germania Reher beim 0:0 mit zahlreichen Paraden den Punkt rettete.

Andreas Schirmag (TSV Germania Reher-Fußball)
Rehers Torwart hat in allen 14 Saison-Begegnungen bisher durchgespielt. Bereits am Freitag präsentierte sich Schirmag wieder in prächtiger Verfassung. Beim torlosen Remis in Afferde verdiente er sich beim 0:0 ein Sonderlob.
12 / 38

Autor des Artikels

Timo Schnorfeil
Timo Schnorfeil
Timo ist nach Matze Dienstältester im Team AWesA, telefoniert, schreibt und knipst – und ist Chef der redaktionellen Organisation.
Telefon: 0175 / 2578855
schnorfeil@awesa.de

Webdesign & CMS by cybox