25.06.2019 09:12

Rudern


RV Weser-Jugend-Asse bei DM mit starken Leistungen

Deutsche Juniorenmeisterschaften und Deutsche Jahrgangsmeisterschaften U17, U19 und U23 / Sommerferien stehen an
Joel Maragos Yassin Legien RV Weser Hameln Rudern AWesA
Joél Maragos (li.) und Yassin Legien holten im Zweier Bronze.
Zum 50. Jubiläum der Regattastrecke am Beetzsee in Brandenburg an der Havel, wurden vom 20. bis 23. Juni die „Deutsche Juniorenmeisterschaften, Deutsche Jahrgangsmeisterschaften U17, U19 und U23“ ausgetragen. Es wurden 662 Meldungen abgegeben, darunter waren sieben Junioren/-innen aus Hameln. Insgesamt 327 Starts waren nötig, um in allen Rennen die Meister ermitteln zu können.

Die als wind- und wellenanfällig bekannte Naturstrecke zeigte sich von ihrer besten Seite. Für die Aktiven vom RVW war es eine Meisterschaft der knappen Entscheidungen.

Joél Maragos und Yassin Legien lieferten sich im leichten A-Junioren Zweier über die 2.000 Meter einen packenden Kampf mit der Lübecker Rudergesellschaft und ruderten mit nur 0,66 Sekunden Rückstand zu Silber.

Nur zweieinhalb Stunden später errangen die beiden mit einem ähnlichen Abstand im A-Junioren Leichtgewichts-Achter mit Henrik Fleige, Jonas Maximilian Schleumer sowie Julia Klemm am Steuer Bronze. Mit an Bord waren Ole Spiller (Celler RV) und vom DRC Hannover Niko Trittschanke, Piet Niklas Heinze und Imran Skoray.

Henrik Fleige, Jonas Schleumer, Niko Trittschanke und Piet Niklas Heinze mussten bereits am Vormittag im leichten A-Junioren-Vierer ohne Steuermann erleben, dass in den Finals eine hohe Leistungsdichte herrschte und jeder Finalist den Titel holen konnte. In einem ebenfalls spannenden Rennen verpassten sie um nur 0,87 Sekunden den Bronzerang.

Lotta Schaper erreichte im Niedersachsen-Achter der B-Juniorinnen den sechsten Platz. Aufgrund der relativ kurzfristigen Bootszusammensetzung, waren Ruderinnen und Trainer hiermit trotzdem hochzufrieden.

Julia Klemm startete im starken Feld der leichten A-Juniorinnen-Einer und erreichte dort einen insgesamt zwwölften Platz.

Eric Edler musste sich der starken Konkurrenz im A-Junioren-Einer geschlagen geben und schied leider im Hoffnungslauf am Freitag aus.

Am Mittwoch, 26. Juli, um 19.30 Uhr, werden die Leistungen der Aktiven im Rahmen eines Empfangs am Bootshaus gewürdigt. Dann geht es für Athleten und Trainerteam zunächst in die Sommerferien.
1 / 198

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox