30.04.2019 10:01

Rudern


Nach der Enttäuschung kommen die Erfolge

RV Weser im Lübeck im Einsatz / Burgdorf mit viel Pech
RV Weser Hameln Rudern Luebeck Wakenitz AWesA
Die Ruderinnen und Ruderer des RV Weser erlebten in Lübeck ein insgesamt erfolgreiches Wochenende.
Acht Sportler - einige Kinder, Jahrgänge 2005 bis 2008, sowie Junioren und junge Erwachsene der Jahrgänge 2000 bis 2004, starteten am Wochenende auf der Wakenitz über 1.000 Meter. Charlotte Burgdorf war darüber hinaus auf der Langstrecke über 3.000 Meter dabei. Die Regattatage verliefen wie das Wetter sehr durchwachsen. Charlotte freute sich am Samstagmorgen zunächst über Sieg und Medaille über die 3.000 Meter, die ihr allerdings von der Regattaleitung wieder aberkannt wurden, da die Konkurrentin aus Hamburg eine schnellere Zeit gerudert war. Am Sonntag verpasste Charlotte dann um 2,5 Sekunden den Sieg auf der 1.000 Meter-Strecke. Nach der Enttäuschung kehrte trotzdem wieder gute Stimmung bei den Hamelnern ein und es wurden noch einige gute Platzierungen errudert – zum Beispiel der zweite Platz von Paul Gruppe und Nick Armgardt im Doppelzweier der Männer-Klasse, in der beide dieses Jahr neu unterwegs sind. Über weitere zweite Plätze freuten sich auch die Einer-Fahrer Elisabeth Borgens, Adrian Klingemann und Paul Grupe. Es hat sich wieder gezeigt, dass die erste Regatta des Jahres oft dazu dient, in die Freiluftsaison hereinzufinden. Charlotte, Elisabeth und Adrian haben sich vorgenommen, ihre Erfahrungen bei den nächsten Rennen am kommenden Wochenende in Bremen positiv umzusetzen.


3 / 52

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox