19.03.2020 09:47

Sportmix


Tabata-Einheit im Garten: Grosser-Brüder haben sich „ausgepowert“

Schickt uns Eure Bilder & Meinungen zu Eurem Umgang mit der Corona-Krise an info@awesa.de oder die Social-Media-Kanäle
Marius und Marcel Grosser Osterwald Sport zu Hause
Die Osterwalder Brüder Maruis und Marcel Grosser bei einer Tabata-Einheit.

Der Sportbetrieb ruht aufgrund des Coronavirus aktuell deutschlandweit komplett. In den nächsten vier Wochen bleiben die Sportstätten im Landkreis Hameln-Pyrmont geschlossen. Doch wie halten sich die Sportler*innen aus der Region in der aktuell schwierigen Phase sportlich fit? Aus dem Ostkreis hat uns der ersten „Schnappschuss“ erreicht. Die Osterwalder Marius und Marcel Grosser haben am Mittwoch bei bestem Sonnenwetter eine Tabata-Einheit gemeistert.
Marius und Marcel Grosser Osterwald Sport zu Hause
Es sieht nach Anstrengung pur aus.
„Wir haben uns gerade noch rechtzeitig ein paar Sachen aus der mittlerweile geschlossenen Sporthalle ausgeliehen und dann wurde das Training in den Garten verlegt“, berichtet Marius Grosser. Beim Tabata wechseln sich 20 Sekunden hohe Belastung, gefolgt von zehn Sekunden Pause, in acht Runden ab. Eine Einheit dauert somit vier Minuten. „Für alle Muskelgruppen sind verschiedene Übungen dabei. Nach 30 Minuten ist man komplett ausgepowert“, erzählt Grosser nach dem anstrengenden Training.

Uns interessiert: Wie sehen Eure Sportaktivitäten in Zeiten der Corona-Krise aus und wie geht Ihr mit der Situation um? Schickt uns Eure „Schnappschüsse“ und Meinungen an info@awesa.de oder über die Social-Media-Kanäle (Facebook, Instagram).
32 / 1109

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox