30.06.2020 09:50

Quiz


Ollis Fußball-Quiz Part 24 - Update: Antworten sind ergänzt

Oliver Steffan mit der nächsten Fragerunde / Hier die Auflösung

Oliver Steffan.
Oliver Steffan beeindruckt die AWesA-Leserschaft nicht nur mit den einmaligen Geschichten zum „Spiel meines Lebens", sondern verfügt darüber hinaus über ein echtes Elefantengedächtnis - und stellt seinen Bekanntenkreis mit interessanten Quiz immer mal wieder auf die Probe. In Zeiten von Corona hat sich der passionierte Fußball-Historiker Gedanken gemacht, was er tun kann, um auf die ernsten Blicke der Bevölkerung mal wieder in einen breites Grinsen zu zaubern und in Erinnerungen zu schwelgen. Deshalb gibt es die neue Rubrik „Ollis Fußball-Quiz". „Es soll nicht ums Gewinnen gehen, sondern um den Spaß an der Sache. Natürlich sollte jeder versuchen, die Fragen ohne Hilfen zu beantworten. Allerdings kenne ich schon das eine oder andere Quiz von 'Olli' Steffan und kann Euch versprechen: Es wird hart", lacht Jannik Schröder, Chefredakteur von AWesA.

Ollis Fußball-Quiz Part 24: Heute einfach mal offensiv

Schwierigkeitsgrad: Ganz einfach – oder so...

  1. Die wievielte Meisterschaft feiert der FC Bayern dieser Tage?
    Antwort: Ein kleines Jubiläum gibt es bei der 30. (!!!) Meisterschaft zu feiern; 28 Titel gelingen den Bayern während ihrer Bundesliga-Zugehörigkeit!
  2. In welchem Jahr bejubeln die Münchener Bayern in der 1963 gegründeten Bundesliga erstmals den Meistertitel?
    Antwort: 1969 unter Trainer Branko Zebec. Allerdings sind die Bayern erst die zweiten Münchener Bundesliga-Meister. Drei Jahre zuvor sichern sich die 1860er unter Max Merkel den Titel.
  3. Wer ist der momentan dienstälteste Bundesliga-Trainer? (Stand: 25.06.2020)
    Antwort: Freiburgs Christian Streich. Seit dem 02. Januar 2012 ist der in Weil am Rhein geborene Fußballlehrer im Breisgau tätig.
  4. Welcher Bundesliga-Coach wird von seinem Club im Frühjahr 2020 verpflichtet und hat somit derzeit die kürzeste Trainerzeit?
    Antwort: Seit dem 10. März 2020 ist Heiko Herrlich Trainer beim FC Augsburg. Der fünfmalige Nationalspieler führt die Bayern aus dem Bezirk Schwaben locker zum Klassenerhalt.
  5. Von welchem Verein macht sich der Ex-Bremer Anfang Juni 2020 vom Acker und führt so einen Rechtsstreit mit dem südosteuropäischen Traditionsverein, der Max Kruse gar nicht gehen lassen will, herbei?
    Antwort: Fenerbahçe Istanbul
  6. Erstmals wird dieser inzwischen 60-jährige Trainer des Zweitliga-Meisters 2020 als Cheftrainer in der Bundesliga tätig sein. Wer ist es?
    Antwort: Uwe Neuhaus.
  7. Mit welchem Verein macht der ruhige und sympathische Fußballlehrer Anfang der 90er Jahre als Spieler die Bundesliga unsicher?
    Antwort:SG Wattenscheid 09. 1989 schließt sich Neuhaus, der Mitte der 80er Jahre für Rot Weiss Essen in der Zweiten Liga aktiv ist, von BV Remscheid kommend der SG Wattenscheid 09 an. Bereits im ersten Jahr steigt der inzwischen 30-jährige Libero unter Trainer Hannes Bongartz in die Fußball-Bundesliga auf – für die Wattenscheider der größte Erfolg der Vereinsgeschichte. In vier Erstligajahren bei den Westdeutschen zählt Neuhaus zu den Stammspielern. In der ersten Saison erreicht der Klub den elften Rang. Danach kämpft das Team Jahr für Jahr gegen den Abstieg, bis es ihm 1994 nicht mehr gelingt, die Klasse zu halten. Im Jahr darauf beendet Neuhaus seine Spielerkarriere nach insgesamt 102 Erst- sowie 83 Zweitligaspielen, in denen er zwölf Tore in der Bundesliga und fünf in der zweiten Liga erzielt.
  8. Union Berlin suspendiert im Mai 2020 einen der Aufstiegshelden, nachdem dieser über seinen Anwalt verlauten lässt, sich auf die vorgeschlagenen Lohnkürzungen nicht einzulassen. Wer ist es?
    Antwort: Sebastian Polter. Am 10. Januar 2017 schließt Polter sich, von den Queens Park Rangers zurückkehrend, erneut dem 1. FC Union Berlin an, bei dem er diesmal einen bis zum 30. Juni 2020 datierten Vertrag erhält. Gleich in seiner ersten Spielzeit ist der Stürmer Stammspieler und kann zwölf Tore sowie vier Assists in 26 Pflichtspielen beitragen; ab März 2018 fällt er aufgrund eines Achilessehnenrisses bis September aus. Nach seiner Rückkehr erzielt Polter am 7. Spieltag beim Sieg gegen Holstein Kiel per Fallrückzieher  das Tor zum 2:0-Endstand. Dieser Treffer wird zum Tor des Monats September 2018 gewählt. Zum Ende der Saison 2018/19 steigt er mit der Mannschaft nach einem Relegationserfolg über den VfB Stuttgart in die Bundesliga auf.
  9. In Australien zeigt der hoch veranlagte Mittelfeldspieler ab 2010 endlich, was in ihm steckt. In Deutschland schafft er es bei seinen Engagements bei Wacker Burghausen, Borussia Mönchengladbach, dem 1.FC Köln und dem 1.FC Nürnberg nicht, das umzusetzen, was er können müsste. Wer ist der „Mozart“ des runden Balls?
    Antwort: Thomas Broich, dem mehrere Angebote aus dem Ausland vorliegen, wechselt  2010 zum australischen Erstligisten Brisbane Roar und unterschreibt einen Vertrag mit dreijähriger Laufzeit. Mit dem Verein gewinnt Broich 2011 die australische Meisterschaft und wird zum zweitbesten Spieler der Liga gewählt. Am 26. November 2011 kommt es zum 36. Spiel ohne Niederlage in Folge; damit wird ein 74 Jahre alter australischer Sportrekord gebrochen. Am 10. April 2012 wird er als bester Spieler der Saison 2011/12 ausgezeichnet. Die Saison 2011/12 beendet Brisbane Roar als australischer Meister. Im September 2012 verlängert Broich seinen Vertrag vorzeitig bis 2017. Am 28. April 2014 wird Broich zum dritten Mal australischer Meister und zum zweiten Mal als bester Spieler der A-League mit der Johnny Warren Medal ausgezeichnet. Er ist damit der erste ausländische Spieler, der diese Auszeichnung zweimal erhält. Im September 2014 wird er auch zum Fußballer des Jahrzehnts in Australien gewählt. Anfang August 2017 beendet Broich seine aktive Karriere, um in Deutschland seine Ausbildung zum Fußballtrainer zu beginnen und Teil des Trainerteams von Brisbane City FC zu werden. Seit 2019 arbeitet er als ARD-Kommentator bei Fußball-Veranstaltungen. Der  Bonner Filmemacher und Regisseur  Aljoscha Pause begleitet Broich von 2003 bis 2011 mit der Kamera und trifft ihn in dieser Zeit rund 40-mal. Aus der Langzeitstudie entsteht ein 135-minütiger preisgekrönter Kinofilm mit dem Titel „Tom meets Zizou - Kein Sommermärchen”.
  10. Der HSV steht im Frühjahr 2008 kurz vor der Verpflichtung von Trainer Jürgen Klopp. Woran scheitert angeblich der Transfer des Mainzer Coaches?
    Antwort: Die zerrissenen Jeans, mit denen der charismatische Trainer zuvor in Mainz rumläuft, sollen die Verantwortlichen in Hamburg irre gemacht haben. „Das ist sehr zugespitzt, aber nicht ganz falsch”, erklärt der ehemalige HSV-Vorstands-Vorsitzende Bernd Hoffmann Jahre später. Der HSV habe vier Trainer Ende 2007 scouten lassen und in die engere Wahl für das Amt des Übungsleiters beim norddeutschen Traditionsvereins in Betracht gezogen. Die Mitarbeiter beobachten das Training sehr genau und informieren sich auch über Ansprachen und achten auch auf das Auftreten außerhalb des Platzes. „Dabei waren viele Dinge aufgefallen, Dazu zählte, dass Klopp einmal mit einem Loch in der Hose zum Training gekommen sein soll”, erläutert Hoffmann. Wohin die Wege der Hamburger und des nach Dortmund und dann später nach Liverpool wechselnden Klopp führen, ist bekannt …
  11. Sommermärchen 2006: Im immerjungen Duell mit den Argentiniern im Viertelfinale liegt Deutschland 0:1 zurück. Nach einer Flanke und einer Kopfballverlängerung sorgt ein Spieler mit einem wuchtigen Kopfball für den Ausgleich für die deutsche Elf. Wer flankt, wer verlängert und wer trifft per Kopf?
    Antwort: Nach Ayalas Führungstreffer für die „Gauchos“ per Kopf in der 49. Spielminute wird es schwerer und schwerer für die Klinsmann-Elf gegen den „abgezockten" Kontrahenten. Der bis dahin glücklose Klose wird im Strafraum im letzten Moment geblockt (79.) - um dann wenige Sekunden später zum 1:1 auszugleichen! Es ist die beste Ballstafette der deutschen Mannschaft. Lahm spielt den nach links ausgewichenen Ballack frei, dessen Flanke Borowski mit dem Scheitel verlängert. Vor dem rechten Pfosten kommt Sorin gegen Klose zu spät, Kopfballtreffer, 1:1 (80.). Es ist das zehnte WM-Tor des Bremer Goalgetters. Der Rest ist bekannt...
4 / 27

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox