30.06.2020 14:11

Das Weserbergland-Wunder


Tor aberkannt, Strafstoß vergeigt – doch Preußen rafft sich auf

Fehrmann & Eidinger bringen Entscheidung / Der 16. Spieltag
Preußen Hameln 07 - Saison 1992 1993 - Weserbergland Wunder 16
Preußen Hameln 1992/93. Hintere Reihe v.l.:  Ralf Scheler, Thorsten Lorenz, Matthias Hanses, Christoph Hanses, Ludwig Castaldo, Kai Oswald, Anthony Brown, Stefan Eidinger. Mittlere Reihe v.l.: Betreuer Charly Schaper, Manager Arno Karnau, Betreuer Klaus Pusch, Jens Bönning, Dirk Schumachers, Thomas Stöck, Ansgar Stelzer, Ralf Fehrmann, Enrico Borghese, Tobias Kießlich, Trainer Uwe Cording, Co-Trainer Klaus Kipke. Vordere Reihe v.l.: Betreuer Jens Schmidt, Bernd Dierßen, Matthias Jahn, Siegfried Motzner, Uwe Quindt, Markus Wysocki, Physiotherapeut Thomas Schmitter. Foto: Aus dem privaten Archiv von Thomas Stöck. Bearbeitet von AWesA.
Nachdem das Duell der Preußen am 15. Spieltag beim VfL Stade ausfällt, empfängt die Elf von Trainer Uwe Cording am darauffolgenden Mittwoch die Spielvereinigung Aurich – im Vorfeld hoch gehandelt, allerdings im bisherigen Saisonverlauf als Abstiegskandidat aufgetreten. Einzig Aurichs Torjäger Steffen Baumgart, der mit zehn Treffern die Verbandsliga-Torschützenliste anführt und später den SC Paderborn als Trainer in die Bundesliga führt, präsentiert sich in starker Form.

Allerdings kann selbst Baumgart im Weserbergland-Stadion wenig ausrichten, die 07er bestimmen das Spiel, erarbeiteten sich aber kaum Torchancen. Umso schwerer wiegt in der 25. Minute der aberkannte Treffer von Bernd Dierßen wegen angeblicher Abseitsstellung. Alle sind sich jedoch einig: Dieses vermeintliche 1:0 hätte zählen müssen. Als die Hamelner dann in der 80. Minute in Person vom sonst so treffsicheren Stefan Eidinger einen Strafstoß vergeben, glaubt kaum noch einer an einen Sieg der Hausherren.

Doch statt Resignation herrscht Motivation auf dem Hamelner Grün, Preußen fährt die Angriffsbemühungen noch einmal hoch – und belohnt sich spät für den betriebenen Aufwand. Ralf Fehrmann staubt in der 85. zum 1:0 ab, nachdem Aurichs Keeper Cordes einen Schuss von Ansgar Stelzer prallen lässt. Nur 120 Sekunden später macht Eidinger per Kopf mit dem 2:0 alles klar.

Dass das Hamelner Spiel nur mit ganz viel Sand im Getriebe läuft, ist den 07ern nach dem Abpfiff egal. Die Cording-Elf bleibt in Schlagdistanz zur Tabellenspitze.

16. Spieltag


Nachholspiel

Preußen Hameln – SpVgg. Aurich (2:0).

Hameln: Quindt, Schumachers, Scheler, Bönning, Lorenz, Dierßen, Fehrmann, Christoph Hanses, Oswald (89. Borghese), Eidinger, Matthias Hanses (61. Stelzer).
Aurich: Cordes, Hogelücht, Bahn (46. Aden), Klaue, de Berg, Peplow, Schulz, Leonhardt, Knus, Baumgart, Riebe (69. Hollmann).
Tore: 1:0 Fehrmann (85.), 2:0 Eidinger (87.).
Zuschauer: 250.

BW Lohne – Atlas Delmenhorst 1:2 (1:0).

Tore: 1:0 Marischen (44.), 1:1 Franke (49.), 1:2 Trätmer (63.).

Hannover 96 A – SC Harsum 0:2 (0:0).

Tore: 0:1 Jüttner (57.), 0:2 Eigentor Wesche (90.).

BV Cloppenburg – VfL Stade 9:0 (1:0).

Tore: 1:0 Hellmann (1.) 2:0 Schlarmann (52.), 3:0 Klein (58.), 4:0 Schlarmann (65.), 5:0 Klein (71.), 6:0 Schlarmann (73.), 7:0 Hellmann (77.), 8:0 Blancke (85.), 9:0 Blancke (87.).

RW Steterburg – Eintracht Braunschweig A 1:3 (1:1).

Tore: 0:1 Meißner (2.), 1:1 Mau (41.), 1:2 Alrutz (90.), 1:3 Patzig (90.+4).

SV Wilhelmshaven – Arminia Hannover 1:1 (0:1).

Tore: 0:1 Seligmann (37.), 1:1 Diesing (64.).

TuS Esens – SpVgg. Aurich (ausgefallen)
Friesen Hänigsen – WSV Wolfenbüttel (ausgefallen)
VfV Hildesheim – Lüneburger SK (ausgefallen)


Die Tabelle nach dem 16. Spieltag

1. Arminia Hannover | 36:27-Tore | 21:11-P.
2. BV Cloppenburg | 32:13-T. | 20:8-P.
3. SV Wilhelmshaven | 33:16-T. | 20:10-P.
4. Preußen Hameln | 23:13-T. | 19:9-P.
5. Lüneburger SK | 20:10-T. | 18:6-P.
6. WSV Wolfenbüttel | 26:16-T. | 16:12-P.
7. VfV Hildesheim | 22:20-T. | 16:12-P.
8. Atlas Delmenhorst | 27:21-T. | 16:14-P.
9. BW Lohne | 30:25-T. | 14:16-P.
10. Eintracht Braunschweig A | 26:31-T. | 13:17-P.
11. RW Steterburg | 20:32-T. | 12:18-P.
12. Hannover 96 A | 19:23-T. | 11:17-P.
13. TuS Esens | 20:30-T. | 11:17-P.
14. Friesen Hänigsen | 19:21-T. | 10:16-P.
15. SC Harsum | 15:21-T. | 10:16-P.
16. SpVgg. Aurich | 22:27-T. | 9:17-P.
17. VfL Stade | 11:55-T. | 4:24-P.

15. Spieltag


VfL Stade – Preußen Hameln (ausgefallen)
SpVgg. Aurich – Hannover 96 A (ausgefallen)
SC Harsum – Friesen Hänigsen (ausgefallen)


Atlas Delmenhorst – RW Steterburg 1:2 (1:1).

Tore: 0:1 Soboczik (42.), 1:1 Bartels (45.), 1:2 Soboczik (84.).

Eintracht Braunschweig A – VfV Hildesheim 2:2 (1:1).

Tore: 1:0 Meißner (23.), 1:1 Lihic (25.), 2:1 Wunnenberg (52.), 2:2 Giehl (80.).

Arminia Hannover – BW Lohne 2:2 (1:2).

Tore: 0:1 Marischen (18.), 1:1 Seidel (35./Strafstoß), 1:2 Böckmann (40.), 2:2 Seidel (84.).

WSV Wolfenbüttel – BV Cloppenburg 1:1 (0:0).

Tore: 1:0 Menzel (50.), 1:1 Schlarmann (76.).

Lüneburger SK – TuS Esens 3:1 (1:0).

Tore: 1:0 Cordes (12.), 2:0 Petermann (47.), 2:1 Knaust (80.), 3:1 Brenke (88.).

Die Tabelle nach dem 15. Spieltag

1. Arminia Hannover | 35:26-Tore | 20:10-P.
2. SV Wilhelmshaven| 32:15-T. | 19:9-P.
3. Lüneburger SK | 20:10-T. | 18:6-P.
4. BV Cloppenburg | 23:13-T. | 18:8-P.
5. Preußen Hameln | 21:13-T. | 17:9-P.
6. WSV Wolfenbüttel | 26:16-T. | 16:12-P.
7. VfV Hildesheim | 22:20-T. | 16:12-P.
8. BW Lohne | 29:23-T. | 14:14-P.
9. Atlas Delmenhorst | 25:20-T. | 14:14-P.
10. RW Steterburg | 19:29-T. | 12:16-P.
11. Hannover 96 A | 19:21-T. | 11:15-P.
12. Eintracht Braunschweig A | 23:30-T. | 11:17-P.
13. TuS Esens | 20:30-T. | 11:17-P.
14. Friesen Hänigsen | 19:21-T. | 10:16-P.
15. SpVgg. Aurich | 22:25-T. | 9:15-P.
16. SC Harsum | 13:21-T. | 8:16-P.
17. VfL Stade | 11:46-T. | 4:22-P.
10 / 25

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox