28.06.2020 09:25

Das Weserbergland-Wunder


Erst der Jubel, dann das Pfosten-Pech – Eidinger verpasst Doppelpack

Hameln rutscht auf Rang fünf ab / Der 13. Spieltag
Preußen Hameln 07 - Saison 1992 1993 - Weserbergland Wunder 13
Preußen Hameln 1992/93. Hintere Reihe v.l.:  Ralf Scheler, Thorsten Lorenz, Matthias Hanses, Christoph Hanses, Ludwig Castaldo, Kai Oswald, Anthony Brown, Stefan Eidinger. Mittlere Reihe v.l.: Betreuer Charly Schaper, Manager Arno Karnau, Betreuer Klaus Pusch, Jens Bönning, Dirk Schumachers, Thomas Stöck, Ansgar Stelzer, Ralf Fehrmann, Enrico Borghese, Tobias Kießlich, Trainer Uwe Cording, Co-Trainer Klaus Kipke. Vordere Reihe v.l.: Betreuer Jens Schmidt, Bernd Dierßen, Matthias Jahn, Siegfried Motzner, Uwe Quindt, Markus Wysocki, Physiotherapeut Thomas Schmitter. Foto: Aus dem privaten Archiv von Thomas Stöck. Bearbeitet von AWesA.
In Harsum ist für Preußen Hameln trotz des vorherigen freien Wochenendes nicht mehr als ein 1:1 möglich. In einer zerfahrenen und teils durch Nicklichkeiten geprägten Begegnung gibt es Chancen hüben wie drüben, sodass sich beide Kontrahenten am Ende gerecht die Punkte teilen. Die Anfangsphase gehört dabei noch den Hamelnern, die in Person von Kai Oswald die frühe Führung auf dem Fuß haben – jedoch landet der Ball knapp neben dem Harsumer Gehäuse (4.). In der 15. Minute machen es die „Rattenfänger“ besser. Nach einem Rückspiel auf SCH-Torhüter Schuster gibt es indirekten Freistoß. Diesen kann Harsums Schlussmann noch parieren, doch im Nachschuss ist Stefan Eidinger zur Stelle und sorgt mit seinem sechsten Saisontreffer für das 1:0 der Gäste.

Stefan Eidinger Preussen Hameln
Hamelns Torjäger Stefan Eidinger trifft einmal das Tor – und hat trotzdem Pech... Foto: Rolf-Henning Schnell.
Im Anschluss werden die Hildesheimer stärker und kommen, nach einem Gewühl im Hamelner Strafraum, dank Peter Göwecke zum Ausgleich (25.). 

In der 36. Minute haben die Preußen die größte Chance auf die erneute Führung: Diesmal hat Eidinger jedoch Pech, als er mustergültig Keeper Schuster vernascht, dann aber nur den Pfosten trifft. In der Folge haben beide Kontrahenten genügend Chancen, um den womöglich entscheidenden Schlag zu setzen. Die 07er entwickeln insbesondere mit den Einwechslungen von Ansgar Stelzer und Enrico Borghese noch einmal Gefahr, die frischen Kräfte verpassen jedoch aus guten Position in der 70. und 83. Minute das 2:1.

Aufgrund des Remis rutscht die Cording-Elf auf den fünften Rang ab, bleibt aber in Schlagdistanz zum Top-Duo SV Wilhelmshaven und Arminia Hannover – beide Mannschaften haben ein Spiel mehr absolviert.

13. Spieltag


SC Harsum – Preußen Hameln 1:1 (1:1).

Harsum: Schuster, Endrikat, Beneke, Kemnah, Puschmann, Pagel (74. Hacker), Zyla, Pertile, Göwecke, Zerr (46. Ehmer), Jüttner.
Hameln: Quindt, Schumachers, Bönning, Scheler, Lorenz, Fehrmann, Oswald, Dierßen, Hanses (72. Borghese), Castaldo (57. Stelzer), Eidinger.
Tore: 0:1 Eidinger (15.), 1:1 Göwecke (25.).
Zuschauer: 500.

WSV Wolfenbüttel – VfL Stade 3:0 (1:0).

Tore: 1:0 Gluch (3.), 2:0 Menzel (50.), 3:0 Nietz (65.).

Eintracht Braunschweig A – Hannover 96 A 0:2 (0:1).

Tore: 0:1 Mütze (15.), 0:2 Barbarez (63.).

SpVgg. Aurich – BV Cloppenburg 1:1 (1:1).

Tore: 0:1 Klein (11.), 1:1 Schulz (42.).

Atlas Delmenhorst – TuS Esens 1:0 (0:0).

Tor: 1:0 Bartels (90.).

Arminia Hannover – VfV Hildesheim 3:1 (1:1).

Tore: 1:0 Stöcking (13.), 1:1 Seeberger (43.), 2:1 Seligmann (49.), 3:1 Schilling (70.).

Lüneburger SK – Friesen Hänigsen 2:1 (0:0).

Tore: 1:0 Ulinski (86.), 2:0 Knaust (88.), 2:1 Reinhardt (90.+2).

SV Wilhelmshaven – RW Steterburg 5:0 (2:0).

Tore: 1:0 Lang (2.), 2:0 Figge (19.), 3:0 Walczak (56.), 4:0 Jeromin (71.), 5:0 Lang (75.).

Die Tabelle nach dem 13. Spieltag

1. SV Wilhelmshaven | 29:14-Tore | 17:9-P.
2. Arminia Hannover | 30:23-T. | 17:9-P.
3. Lüneburger SK | 16:8-T. | 15:5-P.
4. BV Cloppenburg | 21:12-T. | 15:7-P.
5. WSV Wolfenbüttel | 25:14-T. | 15:9-P.
6. Preußen Hameln | 20:13-T. | 15:9-P.
7. Atlas Delmenhorst | 23:16-T. | 14:10-P.
8. BW Lohne | 26:18-T. | 13:11-P.
9. VfV Hildesheim | 18:17-T. | 13:11-P.
10. Hannover 96 A | 18:20-T. | 10:14-P.
11. Eintracht Braunschweig A | 19:25-T. | 10:14-P.
12. RW Steterburg | 16:25-T. | 10:14-P.
13. SpVgg. Aurich | 22:22-T. | 9:13-P.
14. TuS Esens| 16:25-T. | 9:15-P.
15. SC Harsum | 13:20-T. | 8:14-P.
16. Friesen Hänigsen | 16:21-T. | 8:16-P.
17. VfL Stade | 11:46-T. | 4:22-P.
12 / 25

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox