27.06.2020 08:55

Das Weserbergland-Wunder


Die Hamelner Mauer mit Keeper Quindt zu hoch für Lüneburger SK

Preußen ermauert 0:0-Remis / Der 11. Spieltag & 12. Spieltag
Preußen Hameln 07 - Saison 1992 1993 - Weserbergland Wunder 11
Preußen Hameln 1992/93. Hintere Reihe v.l.:  Ralf Scheler, Thorsten Lorenz, Matthias Hanses, Christoph Hanses, Ludwig Castaldo, Kai Oswald, Anthony Brown, Stefan Eidinger. Mittlere Reihe v.l.: Betreuer Charly Schaper, Manager Arno Karnau, Betreuer Klaus Pusch, Jens Bönning, Dirk Schumachers, Thomas Stöck, Ansgar Stelzer, Ralf Fehrmann, Enrico Borghese, Tobias Kießlich, Trainer Uwe Cording, Co-Trainer Klaus Kipke. Vordere Reihe v.l.: Betreuer Jens Schmidt, Bernd Dierßen, Matthias Jahn, Siegfried Motzner, Uwe Quindt, Markus Wysocki, Physiotherapeut Thomas Schmitter. Foto: Aus dem privaten Archiv von Thomas Stöck. Bearbeitet von AWesA.
1.100 (!) Zuschauer versammeln sich am elften Spieltag im „Hexenkessel“ des Lüneburger SK – die Preußen sind zu Gast, es ist das Topspiel der Verbandsliga. Die Lüneburger sind eines von zwei noch ungeschlagenen Teams in der Verbandsliga und direkter Verfolger der vor dem Spiel zweitplatzierten 07er.

Dirk Schumachers Preußen Hameln
Hamelns Libero Dirk Schumachers. Foto: Heinrich Vollmer.
Vor dem Spiel sind sich alle einig: Hameln tritt mit einer defensiven Ausrichtung an – und dem kommt Trainer Uwe Cording nach. Die „Rattenfänger“ überlassen den Hausherren das Kommando, beschränken sich auf eine sattelfeste Defensive und vereinzelte Konter. Schnelles Umschaltspiel oder überfallartige Gegenangriffe sind bei den Hamelnern allerdings absolute Mangelware. Die Lüneburger Defensive hat die Offensivkräfte Bernd Dierßen und Christoph Hanses fest im Griff, sodass die Gäste das Tor des LSK tatsächlich kein einziges Mal in Gefahr bringen. Im Gegenzug hat Motzner-Ersatz Uwe Quindt zwischen den Hamelner Pfosten allerhand zu tun, hält seinen Kasten aber sauber.

In der zweiten Halbzeit kommt für Hameln noch das Glück dazu. In der 76. Minute landet ein Ball am Lattenkreuz, zwei Minuten vor Schluss rettet Quindt in höchster Not im Eins-gegen-Eins mit gegen Torjäger Nando Knaust. Den Nachschuss klärt Enrico Borghese auf der Linie.

Cording resümiert nach dem Spiel: „Wenn man in Lüneburg einen Punkt holt, dann ist alles in Ordnung. Wir haben im hinteren Bereich hervorragend gestanden, obwohl wir in der zweiten Halbzeit unter enormem Druck standen.Wir haben den Gegner in der eigenen Hälfte erwartet, dem LSK das Spiel bewusst überlassen. So ist unser angestrebtes Ziel, hier einen Punkt zu holen, eingetreten.“

Lüneburgs Trainer Detlef Spincke ist mit dem 0:0 nicht zufrieden: „Es hat leider heute nicht gereicht, das Glück war nicht auf unserer Seite. Aber was soll man da noch sagen, wenn der Gegner null Chancen hatte, wir hingegen drei hochkarätige.“


11. Spieltag


Lüneburger SK – Preußen Hameln 0:0.

Lüneburg: Selcke, Wojewski, Sachs, Ulinski, Rose (84. Lohmann), Laczka, Kaemmer, Maiwald, Schuhmann, Brenke (59. Cordes), Knaust.
Hameln: Quindt, Schumachers, Bönning, Borghese, Lorenz, Fehrmann, Oswald, Dierßen (89. Stelzer), Hanses, Scheler, Eidinger (74. Castaldo).
Tore: Fehlanzeige.
Zuschauer: 1.100.

Atlas Delmenhorst – Friesen Hänigsen 0:0.


Eintracht Braunschweig A – BV Cloppenburg 0:2 (0:2).

Tore: 0:1 Jüchter (27.), 0:2 Stammermann (67.).

BW Lohne – VfV Hildesheim 1:1 (0:0).

Tore: 1:0 Donciv (72.), 1:1 Seeberger (75.).

Arminia Hannover – Hannover 96 A 2:1 (0:0).

Tore: 1:0 Seligmann (51.), 1:1 Reichelt (59.), 2:1 Wallat (84.).

SC Harsum – WSV Wolfenbüttel 1:0 (0:0).

Tor: 1:0 Jordan (67.).

SV Wilhelmshaven – TuS Esens 5:0 (2:0).

Tore: 1:0 Walczak (23.), 2:0 Diesing (24.), 3:0 Walczak (50.), 4:0 Klümper (68.), 5:0 Jeromin (84.).

SpVgg. Aurich – VfL Stade 3:1 (2:1).

Tore: 0:1 Harder (5.), 1:1 Eigentor Behrend (19.), 2:1 Peplow (22.), 3:1 Baumgart (80.).

Die Tabelle nach dem 11. Spieltag

1. BV Cloppenburg | 20:11-Tore | 14:6-P.
2. SV Wilhelmshaven | 23:13-T. | 14:8-P.
3. Preußen Hameln | 19:12-T. | 14:8-P.
4. Lüneburger SK | 14:7-T. | 13:5-P.
5. BW Lohne | 26:16-T. | 13:9-P.
6. WSV Wolfenbüttel | 22:14-T. | 13:9-P.
7. Arminia Hannover | 25:21-T. | 13:9-P.
8. VfV Hildesheim | 16:13-T. | 12:8-P.
9. Atlas Delmenhorst | 21:15-T. | 11:9-P.
10. Eintracht Braunschweig A | 18:22-T. | 9:11-P.
11. TuS Esens | 15:22-T. | 9:11-P.
12. SpVgg. Aurich | 21:21-T. | 8:12-P.
13. RW Steterburg | 14:20-T. | 8:12-P.
14. Hannover 96 A | 15:19-T. | 7:13-P.
15. Friesen Hänigsen | 14:18-T. | 7:13-P.
16. SC Harsum | 11:18-T. | 6:12-P.
17. VfL Stade | 10:42-T. | 3:19-P. 

12. Spieltag


Preußen Hameln spielfrei

VfL Stade – SC Harsum 1:1 (0:1).

Tore: 0:1 Endrikat (36.), 1:1 Behrendt (65.).

Friesen Hänigsen – Eintracht Braunschweig A 1:1 (1:1).

Tore: 0:1 Lenhoff (13./Handelfmeter), 1:1 Peithmann (39.).

RW Steterburg – BW Lohne 2:0 (0:0).

Tore: 1:0 Mau (49.), 2:0 Mau (78.).

TuS Esens – Arminia Hannover 1:2 (0:0).

Tore: 0:1 Seligmann (57.), 1:1 Lüdtke (60.), 1:2 Seidel (80.).

Hannover 96 A – Atlas Delmenhorst 1:1 (0:0).

Tore: 0:1 Radolla (55.), 1:1 Mütze (81.).

VfV Hildesheim – SV Wilhelmshaven 1:1 (0:1).

Tore: 0:1 Claassen (10.), 1:1 Neubert (82.).

Die Tabelle nach dem 12. Spieltag

1. SV Wilhelmshaven | 24:14-Tore | 15:9-P.
2. Arminia Hannover | 27:22-T. | 15:9-P.
3. BV Cloppenburg | 20:11-T. | 14:6-P.
4. Preußen Hameln | 19:12-T. | 14:8-P.
5. Lüneburger SK | 14:7-T. | 13:5-P.
6. WSV Wolfenbüttel | 22:14-T. | 13:9-P.
7. VfV Hildesheim | 17:14-T. | 13:9-P.
8. BW Lohne | 26:18-T. | 13:11-P.
9. Atlas Delmenhorst | 22:16-T. | 12:10-P.
10. Eintracht Braunschweig A | 19:23-T. | 10:12-P.
11. RW Steterburg | 16:20-T. | 10:12-P.
12. TuS Esens | 16:24-T. | 9:13-P.
13. SpVgg. Aurich | 21:21-T. | 8:12-P.
14. Hannover 96 A | 16:20-T. | 8:14-P.
15. Friesen Hänigsen | 15:19-T. | 8:14-P.
16. SC Harsum | 12:19-T. | 7:13-P.
17. VfL Stade | 11:43-T. | 4:20-P.
13 / 25

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox