13.02.2011 12:59

„Halbjahres-Bilanz“ im Kreisoberhaus: Teil 9


„Die Aufbruchsstimmung ist greifbar“

Die AWesA-Serie in der Winterpause / Heute: SG Hameln 74
<SG Hameln 74 Mike Koenig AWesA
Kaum zu stoppen: Hamelns Torgarant Mike König (re.).

Die Kreisliga Hameln-Pyrmont nimmt – wenn das Wetter mitspielt – am 19. März wieder den Spielbetrieb auf. In einer „Halbjahres-Bilanz“ hat AWesA die Trainer und Pressesprecher der 16 Kreisoberhaus-Teams über ihr bisheriges Abschneiden und die Zukunftsaussichten befragt. Heute: Trainer Paul Bicknell von der SG Hameln 74.

SG Hameln 74 Tabelle AWesAIm Moment ist Winterpause. Die Leder-Kugel rollt derzeit nur über das Hallen-Parkett. Die ersten Teams beginnen allmählich mit der Vorbereitung auf die Rückrunde. Welche Schulnote würdest Du Deinem Team, das derzeit auf Platz neun rangiert, für die bisherigen Punktspiele geben?
„Eine drei. Wir hatten in der Hinrunde einige Schwierigkeiten mit den zahlreichen Abgängen (Anm. der. Red.: 5 Spieler) und den Langzeitverletzten. Der Kader war lange Zeit sehr klein. Zudem haben die restlichen Spieler ihr Potential häufig nicht ausgeschöpft.“

Deine Mannschaft hat fünf ihrer sieben Siege mit vier Toren Differenz oder mehr für sich entschieden. Mit 42 erzielten Treffern stellt ihr nach dem Führungs-Duo aus Hagen und Bisperode die drittbeste Offensive. Teilweise gerät aber auch der Offensivmotor gehörig ins Stottern. Wie erklärst Du Dir die Leistungsschwankungen?
„Wenn die Einstellung und die Lust auf Fußball da sind, ist das Team kaum zu überbieten. Leider hat uns phasenweise die letzte Motivation gefehlt.“

SG Hameln 74 Paul Bicknell John Lonsdale AWesA
SG-Coach Paul Bicknell (re.) mit Trainerstab.
Was war für Dich das Highlight der Hinserie?
„Das 3:3 gegen Emmerthal am fünften Spieltag. Das Remis war zwar leistungsgerecht, aber beeindruckt hat mich die Moral. Wir haben schon mit 0:2 hinten gelegen, waren in Halbzeit zwei aber deutlich besser. Außerdem war das Tor von John Mathis einmalig. Er hat von der Mittellinie getroffen. Das war ein herrlicher Treffer und gelingt einem im Leben nur einmal.“

Wo siehst Du Deine Mannschaft am Ende der Saison?
„Wir wollen in der Tabelle weiter nach oben klettern. Mein Wunsch ist Platz fünf.  Damit wäre ich zufrieden. Wir haben uns im Winter verstärkt und haben jetzt einen anderen Willen. Der Ehrgeiz ist wieder da und mit der Klasse unserer Spieler sollte der fünfte Platz auch drin sein.“

Welches Ereignis würdest Du als bisherigen Tiefpunkt der laufenden Spielzeit bezeichnen?
„Die 1:2-Niederlage in Hemeringen! In erster Linie, weil wir dort durch Undiszipliniertheiten zwei Platzverweise hinnehmen mussten.“

SG Hameln 74 Nicholas Bicknell AWesA
Nicholas Bicknell (li.).
Was hat sich bei Euch im Verlauf des letzten Jahres verändert?
„Der Verein ist auf dem Weg nach oben. Der Ruf ist besser geworden. Wir sind besser organisiert. Man merkt, dass sich etwas bewegt. Und die erste Herren merkt, dass alle im Verein hinter ihr stehen. Die Aufbruchsstimmung ist greifbar.“

Gibt es im Winter Neuverpflichtungen oder Abgänge zu vermelden?
„Verlassen haben uns im Winter Marcel Ungermann in Richtung Bisperode und Marvin Kämper. Dafür haben wir uns mit Artjom Grincenko aus Pyrmont, Murat Ulus aus Wunstorf und Daniel Schröder aus Amelgatzen verstärkt. Schröder ist ein technisch starker und noch sehr junger Spieler. Murat Ulus wird uns mit seiner Landesligaerfahrung weiter bringen und Torwart Artjom Grincenko hilft uns mit seiner Präsenz. Er ist ein Charakter, den man gern im Team hat. Er gibt der Hintermannschaft deutlich mehr Sicherheit.“

Wer wird Meister?
„Ich tippe auf Hagen. Bei Bisperode wird in der Rückrunde Peter Kaminski fehlen, der die Fäden im Spiel des TSV gezogen hat. Sie haben zwar trotzdem viele junge und gute Spieler. Ich schätze die Qualität der Hagener aber noch ein wenig höher ein.“

8 / 16

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox