10.10.2011 11:32

AWesA-Serie: „Team-Stärke und Leidenschaft“ - Teil 13


„Neben Thomas gibt es 5-7 Spieler, die zweistellig Punkten können“

Die Basketballer des VfL Hameln stellen sich vor / Heute: Sebastian Gatz
VfL Hameln Basketball Team-Graphik AWesA

Tempo, gezielte Dreier und Stimmung pur: Um 19 Uhr ist in der Einsiedlerbach-Halle fast alle zwei Wochen die große Samstags-Show angesagt. Hochklassiger Basketball zum freien Eintritt. Ein Besuch lohnt sich gewiss! Abteilungsleiter Heinrich Lassel und seine Mitstreiter haben die Hamelner Sport-Welt revolutioniert. Team-Stärke und Leidenschaft! Das zeichnet die Basketballer vom VfL Hameln aus. Ein starker vierter Platz sprang für die Korbjäger von Coach Nicu Lassel in der vergangenen Regionalliga-Saison heraus. Auf AWesA.de stellen sich die VfL-Akteure vor, sprechen über vergangene Highlights, die sportliche Zukunft – und verraten, mit wem sie gern einmal die Rolle Tauschen würden. Heute: Sebastian Gatz.

Sebastian Gatz VfL Hameln Basketball AWesA
Sebastian Gatz.
Name: Sebastian Gatz
Geburtstag: 23.01.1980
Geburtsort: Regensburg
Wohnort: Hameln
Beruf: Physik-Doktorand
Sportliche Stationen: TTL universa Bamberg, VfL Hameln
Position: Co-Trainer

Die Saison hat begonnen. Mit welchem Gefühl blickst Du auf die kommende Spielzeit?

Angespannt, aber voller Vorfreude. Der Ausfall von den beiden Centerspieler Wilko Reinholz und Pascal Müller wird sicherlich spürbar sein. Nun gilt es die jungen Nachwuchstalente noch schneller ins Team zu integrieren um eine schlagkräftige Truppe rund um die arrivierten Spieler aufzubauen.

Mit welchen drei Worten würdest Du Dein Team beschreiben?

Eingespielt, klein, siegeshungrig.

Was ist die große Stärke des VfL in der Saison 2011/12?

Die Ausgeglichenheit. Neben dem unangefochtenen Kapitän Timo Thomas gibt es 5-7 Spieler, die jederzeit zweistellig punkten können.

Dein größter sportlicher Erfolg?

Mehrmalige Teilnahme an Süddeutschen Jugendmeisterschaften.

Zuletzt lautete die Bilanz Platz vier. Ist das überhaupt zu toppen?

Gerade mit der neuen Ausländerregelung ist der Ausgang dieser Saison offen wie nie. Für uns wird es natürlich darauf ankommen, wie wir den Ausfall auf der Centerposition kompensieren können. Wilko war ja nicht nur ein zuverlässiger Punktelieferant sondern auch ein starker Rebounder. Aber Nicu hat sich da schon seine Gedanken gemacht und wird in der Vorbereitung an den richtigen Stellschrauben drehen.

Als Kind wolltest Du sein wie…?

Michael Jordan.

Wem würdest Du mit welcher Begründung einen Orden verleihen?

Heinrich und Margret Lassel für ihre Verdienste rund um den Breiten-Sport. Und damit meine ich nicht in erster Linie ihr Engagement für die erste Herren-Basketball-Mannschaft des VfL Hamelns. Nein, es sind die tausenden Stunden, die beide seit Jahrzehnten im Hintergrund organisieren, planen und arbeiten – es sind diese „geopferte“ Stunden, die für den gesamten Verein und sein Umfeld so unverzichtbar sind.

Welches Lied singst Du gern unter der Dusche?

Ich höre vor allem erstmal Radio unter der Dusche – und wenn die mir dann taugt, wird doch eher gepfiffen als gesungen!

Wo hättest Du gern einen Zweitwohnsitz?

In Bayern.

Was wäre Deine Henkersmahlzeit?

Schäuferla (fränkisches Schmankerl).

Mit welcher Persönlichkeit würdest Du gern einmal die Rollen tauschen?

Einem Berufspolitiker, um einmal hinter die Kulissen der Macht zu schauen.

Wo bleibst Du beim Zappen hängen?

Nachrichtensendungen, Sport.

Wobei schaltest Du den Fernseher ab?

Trash-TV.

Dein Lieblingsverein –  Du bist Fan von…?

Brose Baskets Bamberg.

Welche drei Dinge würdest Du auf eine einsame Insel mitnehmen?

Weibliche Begleitung,  Motorboot, Laptop mit integriertem Solarzellen-Ladegerät.
3 / 15

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox