20.02.2021 08:18

Interview - Leidenschaft Heimatsport


„Im Profisport würde das nur für Skandale sorgen“

Wir sprechen mit unseren Sportler*innen über ihre Leidenschaft / Heute: Marc Engelke von der HSG Lügde-Bad Pyrmont

Spielt mit einigen seiner Mitspieler seit 20 Jahren zusammen: Marc Engelke von der HSG Lügde-Bad Pyrmont.
Im AWesA Jahresrückblick 2020 haben wir bereits mit zahlreichen Sportler*innen der Region über ihre Leidenschaft gesprochen: den Sport. „Doch waren das längst nicht alle“, erzählt Timo Schnorfeil, Chef vom Dienst bei AWesA. „Uns ist es wichtig, dass wir möglichst viele Menschen zu Wort kommen lassen. Warum lieben sie ihren Sport? Warum lieben sie ihren Verein? Und warum investieren sie im Normalfall sogar noch Geld, um ihren Sport überhaupt ausüben zu können?“ Deshalb gibt es unsere Kurzinterview-Serie: Leidenschaft Heimatsport.

Alter: 26
Position: Mitte, Rückraum Rechts, Kreisläufer
Spitzname: Marec, the Horse
Sportliches Vorbild: -

Was macht für Dich die Faszination Handball aus?
„Handball ist einfach nur geil. Es verblüfft mich einfach immer wieder, wie schnell sich das Blatt in einer Partie wenden kann. In einem Moment liegst du mit vier Buden vorne, dann verliert dein Team für 15 Minuten die Konzentration und zack liegste mit zwei, drei Toren hinten. Der Sport ist schnell, ereignisreich und wahnsinnig fordernd, sowohl körperlich als auch mental.“

Warum ausgerechnet die HSG Lügde-Bad Pyrmont?
„Ich bin gebürtiger Bad Pyrmonter und habe mit vier Jahren bei der damaligen JSG Bad Pyrmont-Lügde angefangen das Handballspielen zu lernen. Bis auf wenige Zu- und Abgänge sind wir heute noch dieselbe Truppe wie damals. Ich spiele mit einigen der Jungs seit mehr als 20 Jahren zusammen und sie sind wie eine zweite Familie für mich.“

Wie sieht bei Dir ein klassischer Spieltag aus?
„Ganz klar, gemeinsames Mettfrühstück, zwei, drei Pötte Kaffee und dann möglichst bald in die Halle und den vor uns spielenden Mannschaften zusehen. Beim Zusehen kriegt man dann meist noch mehr Bock selber zu spielen und wird richtig heiß aufs eigene Spiel später.“

Weshalb gewinnt der Amateursport für Dich gegen den Profisport?
„Ich sag's mal so, unser Team feiert oft, gerne und dann auch sehr ausgiebig. Im Profisport würde das nur für Skandale sorgen (lacht).“
9 / 339

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox