25.03.2020 15:47

Interview


Mannschaftsfahrten „auf späteren Zeitpunkt verlegen & nicht stornieren“

Reisebüro-Betreiberin Elvira Beller im Interview / „Wir stehen aktuell vor einer ungewissen Zukunft“
Elvira Beller Sonnenklar TV Interview
Elvira Beller (Geschäftsführerin Sonnenklar TV) spricht im Interview über die prekäre Lage in der Tourismusbranche.
Elvira Beller, Lubov Vorrat und ihre Mitarbeiterinnen betreiben in der Hamelner Innenstadt ein sonnenklar.tv-Reisebüro. Im Interview spricht sie über die Corona-Krise, die fatalen wirtschaftlichen Folgen für die Tourismusbranche und gibt Tipps, wie sich Menschen, die eine Reise gebucht haben, jetzt verhalten sollten.
 
Ihr wollt einen Gutschein für eine Reise zu einem späteren Zeitpunkt buchen? Kein Problem (unbezahlte Werbung): 
sonnenklar.TV Reisebüro Hameln
Tel. 05151-7872244
Fax 05151-7872245
hameln@sonnenklartv.de

 
Elvira Beller Sonnenklar TV Interview Homeoffice
Elvira Beller arbeitet aktuell von zu Hause.
Elvira, die Corona-Krise hat die Tourismusbranche trockengelegt. Deine Kolleginnen und Du betreiben in der Hamelner Innenstadt ein sonnenklar.tv-Reisebüro. Wie ist die aktuelle Lage bei Euch?
Elvira Beller: „Es wird viel darüber gesprochen, dass die Wirtschaft aktuell angeschlagen ist und wie man kleinen Unternehmen helfen kann. Die Tourismusbranche hat es in Zeiten des Coronavirus besonders hart getroffen. In Deutschland gibt es über 11.000 selbstständige Reisebüros, oftmals mit nur zwei bis drei Angestellten. Bei uns sind zum Beispiel neben mir noch meine Tante und zwei weitere Mitarbeiterinnen angestellt und wir stehen aktuell vor einer ungewissen Zukunft.“

Was genau macht die aktuelle Situation so schwierig für Euch und Eure Kolleg*innen?
„Wir werden als Reisebüro erst bezahlt, wenn wenn gebuchten Reisen tatsächlich angetreten werden. Aktuell ist es aber so, dass normale Reisen nicht möglich sind. Viele Reisen werden abgesagt, kostenlos storniert oder die Kunden haben Angst und stornieren aus eigenem Antrieb. Dadurch verdienen die Reisebüros nichts mehr. Aktuell sind wir also damit beschäftigt, 24 Stunden an sieben Tagen die Woche für unsere Kunden da zu sein und sie zu unterstützen, ohne dabei Geld zu verdienen – und das von zu Hause, da persönlicher Kundenkontakt aktuell nicht möglich ist. Deshalb haben wir die letzten Wochen und Monate aufgrund der vielen Absagen mehr oder weniger umsonst gearbeitet. Die Lage in unserer Branche ist extrem angespannt und die Situation ist für die vielen kleinen Unternehmen untragbar. Wir haben Angst um die Zukunft unserer Angestellten und sorgen uns natürlich auch um unsere eigene.“

In den kommenden Monaten stehen im Normalfall viele Mannschaftsfahrten an. Was rätst Du Vereinen und Gruppen, die zum Beispiel im Sommer nach Mallorca reisen möchten?
„Es ist ratsam, die Reise auf einen späteren Zeitpunkt zu verlegen und sie nicht komplett zu stornieren. Die Anzahlungen werden bei einer Stornierung im Normalfall nicht zurückerstattet, daher lohnt es sich, zu verschieben. Bei Reiseausfällen oder neuen Informationen des auswärtigen Amts werden alle Kunden selbstverständlich umgehend von uns informiert, dazu zählen natürlich auch alle Mannschaften.“

Es wird in diesen Zeiten viel davon gesprochen, vor allem kleine und lokal agierende Unternehmen zu unterstützen. Wie kann man Euch unterstützen ?
„Mein Appell an die Menschen, die eine Reise gebucht haben, ist: Wenn Eure Reise noch nicht abgesagt wurde und Ihr diese antreten möchtet, bucht auf einen späteren Zeitpunkt um. Die Lage wird sich beruhigen und dann sind Reisen wieder möglich. Für viele Menschen ist das Reisen natürlich momentan das kleinste Problem. Aber wir werden diese Zeit früher oder später hinter uns lassen. Und dann ist vielleicht keiner mehr da, der Euch bei Eurer Reise unterstützt. Deshalb unterstützt uns, bucht um und storniert die Reise bitte nicht. Ansonsten können viele Reisebüros nicht überleben. Des Weiteren ist nach wie vor der Erwerb von Reisegutscheinen möglich, die Ihr zu einem späteren Zeitpunkt einlösen könnt, wenn man wieder sorglos verreisen kann. Dazu stehen wir telefonisch oder per eMail zur Verfügung.“

Elvira, wir bedanken uns für das offene Gespräch und wünschen Euch alles Gute.
 
4 / 255

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox