12.09.2021 16:03

Kreisliga C


Drei Spiele, drei Siege – Lügde von der eigenen Form überrascht

SGSEF III hingegen mit 3:3-Remis

Daniel Peter traf für Lügde dreimal.

TuS WE Lügde II – TuS Horn-Bad Meinberg II 6:0 (3:0).

Drei Spiele, drei Siege – mit so einem furiosen Start hätten die Lügder selbst nicht gerecht. „Dementsprechend sind wir natürlich überglücklich“, so Lügdes Trainer Tobias Jahn. Manuel Hasse und Daniel Peter (2) schossen eine 3:0-Führung zur Halbzeit heraus. „In der ersten halben Stunde haben wir sensationell gespielt. Horn hatte zwar auch zwei, drei Chancen, war aber vor dem Tor zu nachlässig“, erklärte Jahn. Im zweiten Durchgang ging das Schaulaufen der Hausherren weiter. Peter komplettierte seinen Dreierpack, Philipp Hammer und Lars Gärtner machten das halbe Dutzend voll. „Wir müssen jetzt weiterhin gut trainieren und so weitermachen“, meinte Jahn abschließend. Ein Sonderlob verdienten sich auf Lügder Seite Sebastian Schlieker und Lars Gärtner.
Tore: 1:0 Manuel Hasse (3.), 2:0 Daniel Peter (16.), 3:0 Peter (34.), 4:0 Peter (55.), 5:0 Philipp Hammer (70.), 6:0 Lars Gärtner (85.).

SG Sabbenhausen-Elbrinxen-Falkenhagen III – FC Fortuna Schlangen II 3:3 (1:2).

„Leider war es am Ende nur ein 3:3“, bedauerte SG-Sprecher Holger Piepenhagen. Am Samstag starteten die Gäste zunächst wesentlich besser ins Spiel. Piepenhagen erklärte: „Wir hatten große Probleme die langen Bälle von Schlagen zu verteidigen und Thomas Feldmann hat ordentlich Alarm gemacht. Erst danach haben wir es besser gemacht.“ Dirk-Jan Weber und besagter Feldmann brachten die Fortuna nach elf Minuten mit 2:0 in Front, ehe Tim Robin Köllermeier seine Farben mit dem prompten 1:2 zurück ins Spiel brachte. Nachdem im ersten Durchgang nicht mehr viel passierte, übernahmen Sabbenhausen & Co. nach dem Seitenwechsel das Kommando. „Wir waren die deutlich bessere Mannschaft, es war ein Spiel auf ein Tor“, so Piepenhagen. Joschua Peters stellte in der 75. Minute den Ausgleich her – doch es sollte noch ein Rückschlag für das SG-Trio folgen. Julien Pauquot brachte Schlangen mit einem sehenswerten Winkeltreffer erneut mit 3:2 in Front. Joschua Kuffner brachte fünf Minuten später den 3:3-Ausgleich. „Danach wollten wir noch den Siegtreffer, haben es aber nicht mehr geschafft. Wir müssen einfach cleverer werden, gerade was die Chancenverwertung betrifft“, resümierte der SG-Sprecher.
Tore: 0:1 Dirk-Jan Weber (2.), 0:2 Thomas Feldmann (11.), 1:2 Tim Robin Köllermeier (13.), 2:2 Joschua Peters (75.), 2:3 Julien Pauquot (77.), 3:3 Joschua Kuffner (82.).
4 / 67

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de


Tabelle Kreisliga A

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de






Tabelle Kreisliga B

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de






Tabelle Kreisliga C

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de






Tabelle Bezirksliga Damen

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de




Webdesign & CMS by cybox