18.10.2020 15:46

Kreisliga C


Zwei Strafstöße, ein Abstauber - Torjäger Rinsche schnürt Dreierpack!

Sabbenhausen-Elbrinxen II bejubelt vierten Sieg im sechsten Spiel / Lügde vergibt Chancen ohne Ende
Gerrit Rinsche SG Sabbenhausen-Elbrinxen Fussball Kreisliga C Detmold Lippe
Gerrit Rinsche war mit seinem Dreierpack auffälligster Akteur der SG Sabbenhausen-Elbrinxen II.

SG Sabbenhausen-Elbrinxen II – SpVg Hagen Hardissen II 4:2 (2:1).

Die SG Sabbenhausen-Elbrinxen feierte ihren vierten Saisonsieg im sechsten Spiel! Dabei hätte die Partie kaum schlechter für die Hausherren beginnen können – bereits nach 24 Sekunden (!) zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt. „Der Elfmeter war allerdings aus meiner Sicht unberechtigt. Erstens war es kein Foul und zweitens war es außerhalb des Strafraums“, so SG-Trainer Holger Piepenhagen, der anschließend das 0:1 hinnehmen musste. „Wir haben danach ein bisschen gebraucht, um ins Spiel zu finden.“ Jedoch kämpfte sich die Spielgemeinschaft zurück und fortan sahen die Zuschauer ein ansehnliches Kreisliga C-Duell, in dem beide Kontrahenten mit offenem Visier spielten. Bis zur Pause drehte Gerrit Rinsche den Spielstand dank zwei weiterer Strafstöße zum 2:1 für die Gastegber, ehe er in der 53. Minute nach einem Freistoß zum 3:1 abstaubte und damit einen Dreierpack schnürte. Die Partie blieb jedoch spannend, denn Hagen Hardissen verkürzte nur vier Minuten später auf 2:3. Erst mit dem 4:2 durch Nico Rellin in der 66. Minute war die Vorentscheidung gefallen. „Insgesamt ist es ein verdienter Sieg, jedoch war der Gegner ebenfalls heute gut aufgelegt und hatte einige gute Chancen“, resümierte Piepenhagen, der Rinsche, Manuel Fricke und Jacob Shivoga starke Leistungen attestierte.
Tore: 0:1 (1./Strafstoß), 1:1 Gerrit Rinsche (30./Strafstoß), 2:1 Rinsche (41./Strafstoß), 3:1 Rinsche (53.), 3:2 (57.), 4:2 Nico Rellin (66.).

TuS WE Lügde II – SG Belle-Cappel III 1:1 (1:1).

Am Ramberg teilten sich Lügde und Belle-Cappel die Punkte. „Das Remis geht am Ende in Ordnung. Wir waren zwar feldüberlegen und hatten die Mehrzahl an Chancen, aber vor dem Tor waren wir heute nicht clever genug. So kann man dann auch kein Spiel gewinnen“, meinte Lügdes Spielertrainer Tobias Jahn. Bezeichnend war, dass die Hausherren dank eines Eigentores in der 25. Minute in Front gingen. Kurz vor dem Seitenwechsel glich die SG in Person von Niklas Diekmann aus. Ansonsten vergaben die Lügder Jahn, Hendrik Trope und Pascal Tappe mehrfach gute Torchancen zum 2:0 oder 2:1. „Belles Torwart Pascal Wegener hat einige Bälle sehr gut gehalten oder wir haben das Tor nicht getroffen. Sicherlich war heute mehr möglich, aber das Remis wirft uns nicht aus der Bahn“, zog Jahn sein Fazit.
Tore: 1:0 Eigentor (25.), 1:1 Niklas Diekmann (43.).
3 / 57

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de


Tabelle Kreisliga A

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de






Tabelle Kreisliga B

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de






Tabelle Kreisliga C

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de






Tabelle Bezirksliga Damen

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de




Webdesign & CMS by cybox