13.09.2020 18:44

Kreisliga B


Geht doch: Kuffner & Thater bescheren Falkenhagen ersten Sieg!

Nach 0:2 noch Remis: Peters und Herber treffen gegen Blomberg / Nehrig: „Sind erst nach dem Rückstand aufgewacht“ /
Joschua Kuffner SV HW Falkenhagen
Joschua Kuffner erzielte das 1:0 für Falkenhagen.

SV HW Falkenhagen – SuS Pivitsheide II 2:1 (2:0)

Die Falkenhagener feierten gegen die Reserve des SuS Pivitsheide einen 2:1-Heimerfolg. „Wir haben gut angefangen, gut hinten heraus gespielt und waren die bessere Mannschaft“, meinte Falkenhagens Sprecher Maurice Hasse. In der 17. Minute schoss Joschua Kuffner sein Team zur 1:0-Führung, ehe Thore Wolf zum 2:0-Halbzeitstand traf (27.). „In der ersten Halbzeit hätten wir noch mehr Tore machen und unseren Vorsprung ausbauen können“, so Hasse. Im zweiten Durchgang kamen die Gäste zunächst besser ins Spiel und verkürzten kurz nach Wiederanpfiff auf 1:2. „Wir haben uns dann aber wieder gefangen und waren am Ende wieder das klar bessere Team, sodass wir das Ergebnis halten konnten. Ein höherer Sieg wäre aber auch gerechtfertigt gewesen“, zeigt sich Hasse insgesamt zufrieden. Besonders hervorzuheben sei Thore Wolf. „Er war heute sehr wichtig für uns und hat ein gutes Spiel auf der Sechs gemacht“, lobt Haße den Torschützen zum 2:0.
Tore: 1:0 Joschua Kuffner (14.), 2:0 Mike Thater (39.), 2:1 Arndt Struckmeier (54.).

SG Sabbenhausen-Elbrinxen – Blomberger SV II 2:2 (0:1).

Die SG Sabbenhausen-Elbrinxen hat im ersten Heimspiel der Saison den Dreier verpasst. Nach dem Auftaktsieg musste sich die Nehrig-Elf an der Wörmke gegen den Blomberger SV II mit einem Remis zufrieden geben. „Wir haben 45 Minuten nicht das umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten. Erst nach dem 0:2-Rückstand sind wir aufgewacht“, gab SGSE-Trainer Stefan Nehrig kurz nach Spielende zu Protokoll. Mitte des ersten Durchgangs schoss Jannik Luca Wiegrebe den BSV in Front. Zehn Minuten nach Wiederanpfiff legte Blombergs Andreas Felker den zweiten Treffer nach. Damit drohte direkt im ersten Heimspiel die erste Niederlage. Doch Thiele & Co. zeigten Moral. Knapp 20 Minuten vor Ende ließ Joschua Peters seine Farben mit dem 1:2 noch einmal hoffen. Wenig später wurde Blombergs Kapitän Adrian Gladtfeld mit der „Ampelkarte“ vorzeitig zum Duschen geschickt. „Nach dem Platzverweis haben wir dann das Spiel gemacht. Von Blomberg ist nicht mehr viel gekommen“, erklärte Nehrig. 16 Minuten vor Ende war Sabbenhausens Philipp Herber per Kopf zur Stelle und markierte den verdienten Ausgleich. Kurze Zeit später hatten die Gastgeber noch den Siegtreffer auf dem Fuß. Loris Severin Santuz „verstolperte“ das Leder aber in aussichtsreicher Position. „Heute bin ich nur mit der kämpferischen Leistung zufrieden“, blickte Nehrig auf die Begegnung zurück.
Tore: 0:1 Jannik Luca Wiegrebe (25.), 0:2 Andreas Felker (55.), 1:2 Joschua Peters (71.), 2:2 Philipp Herber (74.).
Besonderes: Gelb-Rot für Blombergs Adrian Gladtfeld (72.).
4 / 348

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de


Tabelle Kreisliga A

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de






Tabelle Kreisliga B

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de






Tabelle Kreisliga C

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de






Tabelle Bezirksliga Damen

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de




Webdesign & CMS by cybox