07.11.2019 18:54

Kreisliga B


Will nimmt SGSE in die Pflicht: „Wir müssen das Spiel unbedingt gewinnen“

SVHW empfängt den SVDM / Hasse: „Werden alles reinwerfen“

Manuel Fricke von der SGSE ist gespannt auf das Duell gegen SuS Pivitsheide II.


SVHW Falkenhagen – SV Diestelbruch-Mosebeck II (Sonntag, 14.30 Uhr).

Der SVHW Falkenhagen geht am kommenden Sonntag, nach dem Auswärtssieg in Hakedahl, mit viel Selbstvertrauen in die Partie gegen die Reserve von Diestelbruch-Mosebeck. Die Hausherren haben die Abstiegsplätze vorübergehend verlassen, dennoch steckt das Team von Coach Roland Szymkowiak weiterhin mitten im Abstiegskampf. Für SVHW-Sprecher Maurice Hasse ist es daher wichtig am Sonntag direkt nachzulegen: „Diestelbruch spielt als Aufsteiger bis jetzt eine starke Hinrunde und liegt auf Platz acht. Am letzten Spieltag konnten sie Istrup besiegen, was alles über die Qualität der Mannschaft sagt. Trotzdem wollen wir natürlich bei uns zuhause gewinnen, um mit einer kleinen Serie wichtige Punkte im Abstiegskampf zu sammeln.“ Für Co-Kapitän Hasse geht es am Sonntag hauptsächlich über den Kampf: „Auch wenn Diestelbruch jetzt etwas Luft nach unten hat werden sie trotzdem alles geben und ebenfalls gewinnen wollen, da die Tabelle sehr eng ist. Ich denke, dass es ein Spiel auf Augenhöhe zwischen gleichstarken Mannschaften wird, deshalb wird es wichtig sein die Zweikämpfe in den wichtigen Zonen zu gewinnen. Wir wollen defensiv sicher stehen und wenn möglichst wieder zu Null spielen. Nach vorne werden wir wie immer unsere Chancen bekommen, die wir konsequent nutzen wollen. Wir werden alles reinwerfen und kämpfen bis zum Umfallen, um drei Punkte bei uns zu behalten.“ Fehlen werden Fabian Dobrott und Yannic Ostermann, trotzdem wird Trainer Szymkowiak einen breiten Kader zur Verfügung haben.

SuS Pivitsheide II – SG Sabbenhausen-Elbrinxen (Sonntag, 12.30 Uhr).

Die SGSE hatte am vergangenen Wochenende spielfrei, da die Heimpartie aufgrund der Witterungsverhältnisse abgesagt wurde. Nun gastieren die „Großmänner“ beim Tabellenletzten, dem SuS Pivitsheide II. Für SG-Sprecher Julian Will ist der Gegner allerdings nicht zu unterschätzen: „Auch wir stecken im Abstiegskampf, also wird es ein sehr wichtiges Spiel gegen Pivitsheide. Wir dürfen die Truppe aufgrund der Platzierung nicht unterschätzen. Im letzten Jahr haben wir dort 3:3 gespielt, wir sind also gewarnt. SuS wird über den Kampf kommen und uns somit das Leben schwer machen.“ Die „Wörmkekicker“ müssen in Pivitsheide auf mehrere Spieler verzichten. „Unsere Personalsituation ist momentan nicht so rosig, aber das müssen wir kompensieren und irgendwie bekommen wir 14 Spieler zusammen. Wir hatten jetzt lange Pause und freuen uns auf das Spiel gegen Pivitsheide. Wir müssen dieses Spiel gewinnen, da führt kein Weg dran vorbei“, nimmt Will sein Team in Pflicht.

4 / 328

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de


Tabelle Kreisliga A

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de






Tabelle Kreisliga B

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de






Tabelle Kreisliga C

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de






Tabelle Bezirksliga Damen

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de




Webdesign & CMS by cybox