06.10.2019 18:34

Kreisliga B


2:3 – Lage fügt SGSE schmerzhafte Niederlage zu!

Tore von Berkel und Gast reichen nicht / Will: „Wir waren klar überlegen“

Konnte die Niederlage auch nicht verhindern: SGSE-Akteur Mario Knorr.


SG Sabbenhausen-Elbrinxen – SuS Lage 2:3 (1:1).

Die SGSE startete nach dem Sieg im letzten Spiel eigentlich mit Rückenwind in die heutige Partie. Doch am Ende folgte die Ernüchterung, denn die Gäste aus Lage fügten den „Großmännern“ die sechste Saisonniederlage zu. Dabei fingen die Hausherren sehr gut an. Wie bereits im letzten Spiel, schoben die „Wörmkekicker“ früh auf die gegnerische Abwehr und wurden dadurch direkt belohnt. Felix Berkel erziete nach nur sieben Minuten die Führung. Doch im weiteren Verlauf der Partie verpasste es die SGSE die Führung weiter auszubauen. Julian Will und Kai Gast hatten gute Möglichkeiten, um dies zu tun. So kam es wie es kommen musste und die Gäste bestraften die Hausherren für deren Fahrlässigkeit. Eine Minute vor der Halbzeit glich Lage die Partie durch Philipp Karl aus. Und den Schwung aus der ersten Hälfte nahm SuS direkt mit in den zweiten Durchgang. Durch einen individuellen Fehler begünstigt, erzielte Fatih Erdoglu fünf Minuten nach Wiederanpfiff die Führung für die Gäste. Kurz darauf wurde Lage ein Elfmeter zugesprochen, der jedoch vergeben wurde. Davon wieder neu motiviert, stürmten die Gastgeber nun nach vorne und drängten auf den Ausgleich. Doch dieser wollte einfach nicht fallen, etwaige Chancen wurde alle vergeben. Auf der anderen Seite machte es Lage wieder besser und verpasste der SG mit dem 3:1 den K.O. Der Anschlusstreffer von Kai Gast reichte nicht mehr, um das Spiel zu drehen. „Besonders ärgerlich war eine Szene kurz vor Schluss, denn da hatte Kai das 3:3 auf dem Fuß und war einschussbereit. Der Schiedsrichter pfiff allerdings ein Offensivfoul, obwohl niemand von uns einen Gegenspieler in der Szene berührte. Das war eine klare Fehlentscheidung“, ärgerte sich SGSE-Sprecher Julian Will und resümierte die Partie wie folgt: „Wir waren klar überlegen und hätten in der ersten Halbzeit schon mit drei oder vier Tore führen müssen. Aber wenn man die Chancen nicht macht, dann steht man wieder mit leeren Händen da. Im Gegensatz zu den Niederlagen in den ersten Spielen haben wir heute gut gespielt. Wir müssen trotzdem nach vorne schauen und uns auf das nächste Spiel gegen Istrup fokussieren.“
Tore: 1:0 Felix Berkel (7.), 1:1 Philipp Karl (1:1), 1:2 Fatih Erdogdu (50.), 1:3 Halef Akman (88.), 2:3 Kai Gast (88.).
4 / 317

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de


Tabelle Kreisliga A

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de






Tabelle Kreisliga B

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de






Tabelle Kreisliga C

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de






Tabelle Bezirksliga Damen

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de




Webdesign & CMS by cybox