10.03.2019 17:54

Kreisliga B


65-Meter-Hammer: Ellermann schockt Eichholz-Remmighausen!

Falkenhagen gewinnt in Schlussminute / Hasse: „Unentschieden wäre eigentlich verdient gewesen“

War der Siegtorschütze in der letzten Sekunde: SVHW-Spieler Timo Ellermann.


TuS Eichholz-Remmighausen – SVHW Falkenhagen 1:2 (0:1).

Auf den anderen Plätzen in der Kreisliga B sind die Spiele aufgrund der Witterungsbedingungen ausgefallen – nicht so auf dem Sportplatz in Remmighausen. Auf dem Kunstrasenplatz gelang dem SVHW Falkenhagen ein Rückrundenauftakt nach Maß. Durch den Sieg klettert die Szymkowiak-Elf auf den fünften Tabellenplatz. Die Hausherren machten in der Anfangsphase ordentlich Druck. Zwei Chancen wurden von der Falkenhagener Defensive allerdings in letzter Sekunde entschärft. „Eichholz hatte mehr Spielanteile, trotzdem haben wir in der ersten Halbzeit dann nicht mehr viel zugelassen“, berichtete SVHW-Sprecher Maurice Hasse. In der 31. Minute flankte Hasse den Ball nach einem Freistoß auf Joschua Kuffner, der den Ball mit dem Außenrist in den Lauf von Christian Fischer verlängerte. Dieser gab sich keine Blöße vor dem Tor und erzielte die Führung für die Gäste. „Die Pausenführung war schon ein wenig glücklich. Wir hatten einfach das Quäntchen Glück“, fasste Hasse die erste Halbzeit zusammen. In der zweiten Hälfte wurde es erst wieder in der 63. Minute gefährlich. Die SVHW-Abwehr schaffte es nicht einen Freistoß aus dem Halbfeld zu verteidigen und kassierte so durch Tim Grote den 1:1-Ausgleichstreffer. In der Schlussphase plätscherte das Spiel dahin. Die Gastgeber probierten auf den 2:1-Siegtreffer zu spielen, wurden aber nicht mehr zwingend gefährlich vor dem SVHW-Tor. In der 90. Minute schlug dann die Stunde von Timo Ellermann. „Er hatte Gegenerdruck und schlug den Ball aus rund 65 Metern mit dem schwachen Rechten aufs Tor. Da der Platz nass war und der Keeper sehr weit vor dem eigenen Tor stand, sprang der Ball über ihn hinweg und ins Tor. Da kannte der Jubel keine Grenzen mehr. Das war schon eine geile Hütte“, freute sich Hasse, der aber auch weiß, dass das Spiel auch Unentschieden hätte ausgehen können. „Es war eigentlich ein Unentschieden-Spiel. Wir wären mit einem Punkt absolut zufrieden gewesen. Das es jetzt drei sind, ist wunderbar“, resümierte Hasse.
Tore: 0:1 Christian Fischer (31.), 1:1 Tim Grote (63.), 1:2 Timo Ellermann (90.).
4 / 259

Autor des Artikels

Hendrik Schmidt
Hendrik ist Freier Mitarbeiter und vor allem am Wochenende im Bereich Fußball und Handball für das Team AWesA im Einsatz.
info@awesa.de


Tabelle Kreisliga A

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de






Tabelle Kreisliga B

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de






Tabelle Kreisliga C

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de






Tabelle Bezirksliga Damen

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de




Webdesign & CMS by cybox