09.02.2019 15:14

Kreisliga B


Kreisliga B-Winterupdate: Falkenhagen „Überraschungsmannschaft“ der Liga!

Hasse: „Der Derbysieg war schon etwas Besonderes“ / SVHW mit keinen Transfermeldungen

Ist zufrieden mit der Hinrunde: SVHW-Sprecher Maurice Hasse.


In den vergangenen beiden Jahren kämpfte der SVHW Falkenhagen am Ende der Saison um den Klassenerhalt in der Kreisliga B. Nun steht die Szymkowiak-Elf mit 27 Punkten nach 18 Spielen auf dem sechsten Tabellenplatz. Im Gespräch mit Hendrik Schmidt, gibt SVHW-Sprecher Maurice Hasse einen Einblick in die vergangene Halbserie und bereits einen Ausblick auf die Rückrunde.

Wie zufrieden bist Du mit dem bisherigen Saisonverlauf?
Maurice Hasse: „Unser Ziel war vor der Saison der Klassenerhalt. Wenn man jetzt sieht, wo wir stehen, dann ist das schon sehr überraschend. Wir können uns durchaus als Überraschungsmannschaft der Kreisliga B bezeichnen. Wir sind mit dem Saisonverlauf natürlich sehr zufrieden. Trotzdem wissen wir, dass wir auch in der Rückrunde unsere Leistungen bestätigen müssen, damit wir nicht noch einmal unten reinrutschen.“

Wo müsst Ihr euch in Deinen Augen noch verbessern?
„Zwar ist es in den letzten Spielen etwas besser geworden, doch wir müssen definitiv an unserer Chancenverwertung arbeiten. In der Hinserie haben wir viele eindeutige Chancen liegen gelassen. Wichtig ist es auch, dass wir unsere individuellen Fehler abstellen und ruhiger am Ball werden.“

Welche Momente sind Dir besonders positiv oder negativ in Erinnerung geblieben?
„Besonders negativ waren die Niederlagen gegen SuS Pivitsheide II und gegen Klüt-Wahmbeck. Dort sind wir einfach nicht als Einheit aufgetreten und haben massig Chancen versiebt. Vor allem an letzterem Spiel hatten wir lange zu knabbern gehabt. Auf der anderen Seite stehen dafür viele positive Momente. Zum Beispiel der 3:1-Sieg am ersten Spieltag gegen Pivitsheide, die mittlerweile auf dem ersten Platz stehen. Auch als wir zwischenzeitlich mal auf dem ersten Platz standen bleibt uns positiv in Erinnerung. Da so etwas nicht oft in Falkenhagen passiert, hat wahrscheinlich jeder noch den Zeitungsartikel. Das beste an der Hinrunde war allerdings der 3:1-Derbysieg gegen die SGSE. Das ihr von AWesA das Spiel noch aufgenommen habt, war natürlich die Krönung. Am Tag nach dem Sieg hat unser Kapitän Fabian Burre seinen 30. Geburtstag gefeiert. Mit einem Derbysieg im Gepäck hat das ein oder andere Kaltgetränk selbstverständlich besser geschmeckt als sonst (lacht).“

Wie sieht die Vorbereitung auf die Rückrunde aus?
„Ich gehe davon aus, dass es eine klassische Wintervorbereitung wird. Da unser Rasenplatz kein Flutlicht hat, werden wir des Öfteren wohl auf Asche ausweichen müssen. Auch werden wir wohl die Möglichkeit bekommen die Wälder von Falkenhagen im Dauerlauf zu erkunden. Es ist auch geplant, dass wir das ein oder andere Mal nach Bad Pyrmont in die Soccerhalle gehen.“

Wie sieht es bei euch mit Neuzugängen beziehungsweise Abgängen aus?
„Im Winter haben wir nichts gemacht. Wir hoffen aber, dass uns mit Christian Hellweg und Jan Kleine zwei bekannte Gesichter bald wieder zur Verfügung stehen werden. Im Sommer ist dann vermutlich auch endlich wieder Joon Schrader dabei. Joon hatte sich das Kreuzband gerissen und ist auf dem Weg der Besserung. Das gesamte Team freut sich, wenn er wieder angreifen kann.“
46 / 299

Autor des Artikels

Hendrik Schmidt
Hendrik ist Freier Mitarbeiter und vor allem am Wochenende im Bereich Fußball und Handball für das Team AWesA im Einsatz.
info@awesa.de


Tabelle Kreisliga A

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de






Tabelle Kreisliga B

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de






Tabelle Kreisliga C

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de






Tabelle Bezirksliga Damen

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de




Webdesign & CMS by cybox