27.05.2018 20:10

Kreisliga B


Nach Niederlage: Falkenhagen nun auf Abstiegsplatz

0:7 – SGSE kommt unter die Räder / Großmann: „Neuanfang geplant“
Maurice Hasse SV HW Falkenhagen Fussball Kreisliga Detmold AWesA
Spielt am Donnerstag mit seiner Mannschaft um den Klassenerhalt: SVHW-Sprecher Maurice Hasse

SVHW Falkenhagen – RSV Hörste 2:3 (2:1).

Besonders bittere Niederlage für die Falkenhagener im Abstiegskampf. Durch den feststehenden Abstieg des Blomberger SV aus der Bezirksliga und dem Sieg von SuS Pivitsheide rutscht die Szymkowiak-Elf nun auf einen Abstiegsplatz ab. Dabei erwischten die Hausherren einen Blitzstart. Nach einem langen Abschlag von SVHW-Keeper Dominik Brandtner stand Joschau Kuffner auf einmal alleine vor dem Hörster Gehäuse und schob zur Führung ein. Nur sieben Zeigerumdrehungen später zeigte Kevin Fiege sein fußballerisches Können. „Er hat den Ball über seinen Gegenspieler gelegt und Volley in Knick gehauen“, beschrieb SVHW-Sprecher Maurice Hasse die Szene. Danach flachte das Spiel auf Falkenhagener Seite etwas ab und die Gäste übernahmen das Zepter. Die Angriffsbemühungen wurden auch durch Kevin Leps mit dem Anschlusstreffer belohnt. „Nach dem Wechsel hat Hörste extrem gedrückt. Man hat gemerkt, dass die aufsteigen wollen“, so Hasse. Es dauerte allerdings bis zur 80. Minute, ehe Marvin Burmeier die Partie ausglich. „Das Tor ist leider sehr fragwürdig entstanden“, kommentierte Hasse das Tor. Und zwei Minuten vor dem Ende machte Sascha Zunke mit einem sehenswerten Volley den Auswärtssieg für Hörste perfekt. „Wir müssen am Donnerstag unser letztes Spiel gewinnen. Klüt-Wahmbeck und Hiddesen-Heidenoldenorf spielen Donnerstag gegeneinander. Das heißt bei einem Sieg, unabhängig vom Ausgang des anderen Spiels, wären wir auch im nächsten Jahr in der Kreisliga B“, erklärte Hasse die Situation im Abstiegskampf.
Tore: 1:0 Joschua Kuffner (7.), 2:0 Kevin Fiege (14.), 2:1 Kevin Leps (24.), 2:2 Marvin Burmeier (80.), 3:2 Sascha Zunke (88).


SG Istrup-Brüntrup – SG Sabbenhausen-Elbrinxen 7:0 (3:0).

Der TSV Sabbenhausen kam beim direkten Konkurrenten um die Verfolgerplätze heftig unter die Räder. Der Abwehr der SGSE gelang es nicht Torjäger Fabio Cucchiara unter Kontrolle zu bekommen. Insgesamt war er fünfmal erfolgreich. Ligaintern erzielte der Istrup-Sürmer nun schon 30 Saisontreffer. Alle Anweisungen die Großmann vorgab wurden durch den frühen Rückstand über den Haufen geworfen. „Wir haben einen rabenschwarzen Tag erwischt. Wir schafften es von Anfang an nicht dagegen zu halten. Istrup hat auch in der Höhe völlig verdient gewonnen“, berichtete SGSE-Trainer Sven Großmann. In der zweiten Hälfte ließ es der Gastgeber keineswegs ruhiger angehen und erzielte weiter ein Tor nach dem anderen. „Wir sind einfach froh, dass wir jetzt nur noch ein Spiel zu absolvieren haben und dann die Rückrunde abhaken können. In der neuen Saison werden wir einen Neuanfang machen“, gab Großmann einen Ausblick auf die kommende Woche und die neue Saison.
Tore: 1:0 Fabio Cucchiara (5.), 2:0 F. Cucchiara (10.), 3:0 Luca Cucchiara (35.), 4:0 F. Cucchiara (51.), 5:0 F. Cucchiara (56.) 6:0 F. Cucchiara (75.), 7:0 Timo Ahrens (90. Minute).
31 / 242

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de


Tabelle Kreisliga A

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de






Tabelle Kreisliga B

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de






Tabelle Kreisliga C

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de






Tabelle Bezirksliga Damen

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de




Webdesign & CMS by cybox