11.10.2018 17:35

Kreisliga A


Topspiel! Hoffmann-Elf empfängt Hiddesen-Heidenoldendorf

Rischenau empfängt Berlebeck-Heiligenkirchen / Ritter: „Naturrasen ist unser Vorteil“

Empfängt am Wochenende mit seiner Mannschaft die SF Berlebeck-Heiligenkirchen: TSV-Akteur Marcel Quest.


TSV Rischenau – SF Berlebeck-Heiligenkirchen (Sonntag, 15 Uhr).

Nach der deutlichen Niederlage am vergangenen Spieltag gegen den Ausftiegsaspiranten Hiddesen-Heidenoldendof empfängt die Neubauer-Elf die Sportfreunde aus Berlebeck-Heiligenkirchen. Die Gäste finden sich momentan auf dem sechsten Platz der Tabelle wieder. „Am Sonntag kommt mit den SF Berlebeck-Heiligenkirchen ein Gegner auf Augenhöhe zu uns. Nachdem unsere kleine Serie mit zwei Siegen am vergangen Sonntag unterbrochen wurde, wollen wir jetzt eine neue Serie starten. Auch wenn es personell weiter schlecht aussieht, bekommen wir schon irgendwie eine schlagkräftige Truppe zusammen. Die Sportfreunde belegen derzeit den sechsten Tabellenplatz und sind seit vier Spielen ungeschlagen. Unterschätzen dürfen wir sie daher nicht“, so TSV-Sprecher Nico Ritter. Vor allem den heimischen Rasen sieht Ritter als Vorteil, um gegen die Sportfreunde zu bestehen: „Ein Vorteil könnte für uns sein, dass wir auf unserem Naturrasen spielen. Gegen Kunstrasenmannschaften wie Berlebeck kann das durchaus den Unterschied machen. Wenn wir zusätzlich eine vernünftige Einstellung auf den Platz bringen, werden wir auf jeden Fall die Punkte in Rischenau behalten“, so Ritter.

TuS WE Lügde – SG Hiddesen-Heidenoldendorf (Sonntag, 15 Uhr).

Unter der Woche zogen die „Eichen“ souverän gegen die SG Sabbenhausen-Elbrinxen  in das Pokalhalbfinale ein. Nun wartet am Wochenende das Topspiel der Kreisliga A. „Mehr geht aktuell nicht in dieser Liga. Es ist das Duell der Superlative! Beide Mannschaften sind noch ungeschlagen. Beide Angriffe zusammen haben 97 Tore geschossen. Es kommt ebenfalls zum Torjäger Duell zwischen Nils Nehrig, der 15 Treffer hat und Jan Block, der bei 17 Treffern steht“, beschreibt Hasse, wieso kein Fußballfan in Lippe dieses Spektakel verpassen sollte. Wer das Spiel gewinnen sollte, der wird die Tabellenführung von SuS Pivitsheide übernehmen. Pivitsheide gewann das Nachholspiel unter der Woche und führt die Tabelle an. „Wir wollen unseren Heimvorteil nutzen und mit den Fans im Rücken einen Heimsieg gegen einen direkten Konkurrenten holen. Nach einem eher etwas schwächerem Auftritt gegen Blomberg haben wir uns wieder gesteigert und aus drei Spielen neun Punkte und 14:0 Tore geholt. Diesen Schwung wollen wir auch in das Spiel gegen Hiddesen-Heidenoldendorf mitnehmen und gewinnen“, ist Hasse motiviert.
5 / 251

Autor des Artikels

Hendrik Schmidt
Hendrik ist Freier Mitarbeiter und vor allem am Wochenende im Bereich Fußball und Handball für das Team AWesA im Einsatz.
info@awesa.de


Tabelle Kreisliga A

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de






Tabelle Kreisliga B

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de






Tabelle Kreisliga C

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de






Tabelle Bezirksliga Damen

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de




Webdesign & CMS by cybox