13.06.2019 12:27

Oberliga-Relegation C-Jugend männlich


Lohnt sich die lange Fahrt? JSG-Nachwuchs reist nach Schwanewede

Zweite Relegationsrunde mit drei weiteren Teams / Mit Schmidt steht eine Alternative mehr zur Verfügung
Am Sonntag geht es für die männliche C-Jugend der JSG Weserbergland auf die lange Reise nach Schwanewede. Dort findet ab 10 Uhr die zweite Runde der Oberliga-Relegation statt. In der ersten Runde hat die JSG ihr erstes Etappenziel erreicht und in der heimischen Sporthalle Nord den dritten Rang belegt. Die Mannschaften aus Rhumetal (9:13) und Hildesheim (4:12), die auch körperlich deutlich überlegen waren und verdient direkt in die Oberliga aufgestiegen sind, wurden nicht bezwungen. Doch zwei Siege gegen die HSG Schaumburg-Nord (13:9) und im abschließenden „Endspiel um Platz 3" gegen den TuS Bothfeld (13:10) sicherten das letztlich verdiente Weiterkommen in die zweite Runde. Am Sonntag treffen die Weserbergländer auf den TuS Komet Arsten, die SG Misburg, die gastgebende HSG Schwanewede/Neuenkirchen und den TuS Bramsche. Alle Teams sind in ihren ersten Runden Tabellendritter geworden, weshalb insgesamt ein Turnier auf Augenhöhe erwartet wird. „Personell haben wir mit Jan Schmidt, der gesund von seiner Klassenfahrt wieder gekommen ist, wieder eine wichtige Alternative im Rückraum mit am Start. Wir möchten unsere guten Ansätze der ersten Runde konstant abrufen und haben das große Ziel, den Einzug in die höchstmögliche Spielklasse zu feiern", macht JSG-Trainer Jannik Henke deutlich.
1 / 118

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox