13.05.2019 13:33

Landesliga-Relegation weibliche A-Jugend


JSG Weserbergland: Landesliga-Relegation beim ersten Versuch geglückt!

Nach Auftaktniederlage dreht die JSG Weserbergland auf / Parpart und Fichtner wollen in die Oberliga

Andela Tomic war ein wichtiger Faktor für den Erfolg der JSG Weserbergland.
Am Samstag reiste die weibliche A-Jugend der JSG Weserbergland, gecoacht von Saskia Parpart und Bernd Fichtner, zur Landesliga-Relegation. Da das Trainer-Duo privat verhindert war, sprangen Florian Hein und Stephan Kutschera ein. Der neu formierten Mannschaft fiel es sichtlich schwer, im ersten Spiel ihre Leistung zu zeigen. Das Spiel gegen die TuS Bramsche war geprägt von vielen Absprache- und technischen Fehlern. Nach einem 1:4-Rückstand (6.) kämpfte sich die JSG auf ein 6:6 (22.) heran. Zwischenzeitlich setzte sich die Mannschaft um JSG-Spielerin Andela Tomic auf ein 9:7 (29.) ab, musste sich aber letztlich mit einem 9:11 (40.) geschlagen geben. Es trafen: Lena Zimmermann (2), Andela Tomic (5/4) und Sina Warnke (2). Nachdem die Weserbergländerinnen die Niederlage aus dem ersten Spiel schnell abgehakt hatten, startete die JSG sichtlich motivierter ins Spiel gegen die HSG Grönegau-Melle. Die weibliche A-Jugend setzte sich zu Beginn auf 7:0 (10.) ab und gab diese Führung nicht mehr her. Alle Spielerinnen erhielten Spielzeit. Über ein 13:4 (21.) durch Lea Dammann, holte die JSG einen ungefährdeten 25:16 Sieg. Es trafen: Lena Zimmermann (3), Evelin Lammert (7/4), Lily Römer (3), Lea Dammann (1), Lea Malin Stäbe (1), Jenny Lönneker (3), Sina Warnke (2), Andela Tomic (4), Felia Sempf (1). Das letzte Spiel gegen die SG Teuto Handball sollte entscheidend sein im weiteren Rennen um die Oberliga-Qualifikation. Nach einem ausgeglichenen Start (4:4/17.) setzte sich keine der beiden Mannschaften ab. Erst in der 30. Minute führte die JSG mit 10:7 und gab von dort an die Führung nicht mehr her. Über ein 13:9 (37.) stand schließlich ein verdienter 14:11-Sieg auf der Anzeigetafel. Es spielten: Laura Zimmermann, Merle Flügge-Kranz, Lena Zimmermann, Evelin Lammert, Lily Römer, Lea Dammann, Lea Malin Stäbe, Marie Harpel, Lilly Griese, Jenny Lönneker, Sina Warnke, Andela Tomic, Lea Marie Berger, Felia Sempf. Durch diese zwei Siege qualifizierte sich die A-Jugend für die und wird somit am 25. Mai bei der Oberliga-Qualifikation antreten, die auch das erklärte Ziel für die Mannschaft von Parpart/Fichtner ist.
5 / 118

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox