10.06.2022 12:12

Regionsoberliga Aufstiegsrunde


Aerzens Aufstiegsmission endet in Sehnde – so oder so!

„Müssen kühlen Kopf bewahren, uns auf unser Spiel konzentrieren und unbeirrt unsere Marschroute verfolgen“

Robin Zeddies & Co. wollen am Samstag alles klar machen.

TVE Sehnde II – HF Aerzen (Samstag, 13 Uhr).

Noch 60 Minuten trennen die Aerzener von Aufstieg oder Ligaverbleib. Am Samstagmittag steigt für die Hummetaler das alles entscheidende Spiel um den Landesliga-Aufstieg. „Wir brauchen einen Punkt, wollen aber zwei holen“, weiß HF-Trainer Daniel Wick.  Mit Sehnde wartet ausgerechnet am letzten Relegationsspieltag der wohl stärkste Gegner: Der TVE ist direkt hinter den Handballfreunden Zweiter in der Aufstiegstabelle. Wick warnt: „Sie haben eine gute Mannschaft. Allerdings ist die kommende Aufgabe für uns nicht unlösbar. Beim Abschlusstraining stimmen wir uns noch einmal auf das Spiel ein und fahren am Samstagmorgen gut vorbereitet nach Sehnde. Uns erwartet eine kleine, aber volle Halle mit viel Stimmung. Da müssen wir einen kühlen Kopf bewahren, uns auf unser Spiel konzentrieren und unbeirrt unsere Marschroute verfolgen. Im Grunde wollen wir das zeigen, was wir in der Aufstiegsrunde in jedem Spiel zuvor gezeigt haben. Dann sehe ich gute Chancen, dass wir einen wilden Samstag verbringen werden.“ Dabei stehe der gesamte Kader zur Verfügung. „Die Wehwehchen blendet man bei so einem Spiel einfach aus“, so Wick.
2 / 890

Autor des Artikels

Team AWesA
Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon: 05155 / 2819-320
info@awesa.de



Tabelle Regionsoberliga Herren

Handball Tabellen Button




 

Tabelle Regionsoberliga Frauen

Handball Tabellen Button





weitere Artikel dieser Kategorie

Webdesign & CMS by cybox