07.05.2019 11:09

Regionsliga


Sieg zum Abschluss - „LüPy"-Rückkehr in die Regionsoberliga

Boldt: „Die erste Halbzeit haben wir dominiert" / Mario Blome mit acht Treffern
HSG Luegde Bad Pyrmont Meister Regionsliga Hameln Pyrmont Handball AWesA
Die HSG Lügde-Bad Pyrmont ist Meister in der Regionsliga und kehrt in die ROL zurück.

MTV Holzminden – HSG Lügde-Bad Pyrmont 27:31 (11:17).

Nach vierwöchiger Spielpause ging es für Lügde-Bad Pyrmont zum letzten Spiel der Saison nach Holzminden. Aufgrund der letztwöchigen Niederlage der HSG Schaumburg-Nord IV, beendet „LüPy" die Saison mit vier Punkten Vorsprung auf dem ersten Platz. „Die erste Halbzeit haben wir dominiert", meinte HSG-Trainer Sscha Boldt. Holzminden ließ viele Bälle liegen – das bestragte die HSG konsequent. Innerhalb der ersten zehn Minuten kassierte die Gäste lediglich drei Gegentreffer und Holzminden kam über sieben Minuten nicht zum Torerfolg. Mit 17:11 ging es dann für die Boldt-Sieben in die Halbzeit. Die zweite Halbzeit verlief weniger prickelnd. „Diesmal hat es bei uns im Angriff gehapert und wir haben in 16 Minuten lediglich drei Tore geworfen. Holzminden hat dagegen gekämpft und ist auf teilweise zwei Tore herangekommen", so Boldt. Unnötige Fehlwürfe auf den Außenbahnen machten Mario Blome & Co. das Leben schwerer als gedacht. Niklas Etzholz war bereits in der 20. Spielminute mit zwei Zeitstrafen belastet und die HSG musste sich in der Abwehr anders aufstellen, um keine Rote Karte zu riskieren. In der Schlussphase wurde Etzholz noch einmal gebracht, welcher Florian Siegert gut in Szene setze. Letztlich gewann Lügde-Bad Pyrmont verdient mit 31:27. Florian Siegert zeigte mit acht Treffern eine starke Partie und war einer der Garanten dafür, dass der Meister und Rückkehrer in die Regionsoberliga die Saison mit einem Sieg abgeschlossen hat. „Holzminden hat trotz des teilweise hohen Rückstands nicht aufgesteckt und sich immer wieder rangekämpft. Dennoch haben wir an der 5. Minute stetig geführt", resümierte Boldt.
HSG Lügde-Bad Pyrmont: Mario Blome (8/2), Florian Siegert (8), Eric Wessel (5), Niklas Etzholz (3), Jonas Ottolin (3), Mattis Galle (2), Tammo Lucht (1), Ryko Bültmann (1).

Weiter spielten:

VfL Hameln III – HSG Schaumburg-Nord III 21:25.
HSG Schaumburg-Nord IV – TSG Emmerthal III 38:20.
1 / 217

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox