06.11.2010 11:40

WSL-Pokal: Aerzens Reserve reist nach Auhagen

Strohmeier-Team hofft auf Einzug in nächste Runde / Rohde, Macke und Wojtera verletzt

MTV Auhagen II - HF Aerzen II (Sonntag, 17.00 Uhr).

Wieder einmal heißt es "Pokalfieber" in Aerzen: Die zweite Mannschaft der Handballfreunde hat sich kampflos für das Achtelfinale des diesjährigen WSL-Pokals qualifiziert und fährt nun am Sonntag nach Auhagen. Dort will sie ein "schönes Spiel abliefern und nicht die Fehler der letzten Wochen machen", so HF-Trainer Robert Strohmeier: „Wir wollen nach Möglichkeit weiterkommen!". Auhagen stellt eine aus Spielern der ersten und zweiten Mannschaft gemischte Truppe auf, die in der Vorrunde des HVN-Pokals bereits dem MTV Obernkirchen Probleme bereitete und dem Verbandsligisten mit nur drei Toren Differenz unterlag. Doch auch diese Mannschaft ist schlagbar, was die Mannschaften des VfL Stadthagen und der HSG Schaumburg-Nord mit jeweils deutlichen Siegen bewiesen. Verletzungsbedingt fehlen werden Markus Rohde, Björn Macke und Tim Wojtera. Für den Pokal gesperrt, da schon für die Landesligamannschaft im Einsatz, ist Bastian Schön. Ansonsten sind alle Spieler mit an Bord. Aerzens Landesliga-Reserve hofft auf einen guten Tag mit wenigen Fehlern, um das Abenteuer WSL-Pokal nicht frühzeitig beenden zu müssen.
2 / 14

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox