12.11.2009 00:00

Überraschendes Viertelfinal-Aus für Rohrsen II

Wittkopp verhindert höhere Niederlage / Sterenberg hadert mit Schiedsrichterleistung
    MTV Holzminden II - MTV Rohrsen II 25:18 (12:8).
Am vergangenen Wochenende stand für die zweite Mannschaft des MTV Rohrsen das Achtelfinal-Spiel im WSL-Pokal auf dem Programm. Nachdem Rohrsen die erste Garde des MTV Holzminden im Hohen Feld in der WSL-Liga noch mit 29:28 schlagen konnte, fuhr man als Favorit nach Holzminden, um den Einzug in die nächste Runde zu schaffen.
Der Start in die Partie verlief relativ ausgeglichen und die Gäste konnten bis zum 4:5 nach zehn Minuten permanent einen Treffer vorlegen. Bereits in der Anfangsphase haderten die Rohrsener aber mit zahlreichen „kniffeligen“ Entscheidungen gegen ihr Team. „Somit trafen wir auf viel Härte, die von Seiten der Gastgeber in die Partie gebracht wurde“, analysierte MTV-Spielertrainer Dennis Sterenberg. Der Rohrser Rückraum kam in der gesamten Partie nie ins Spiel und lies sich von der aggressiven Abwehr der Gastgeber bereits in der ersten Halbzeit den Schneid abkaufen. So konnten die Holzmindener sich bis zur Pause auf 12:8 absetzen. Zu Beginn der zweiten Halbzeit konnten Duus und Co. noch einmal auf 10:12 verkürzen und waren kurz davor das Spiel zu drehen. Doch Holzminden ließ sich das Heft nicht mehr aus der Hand nehmen und zog vorentscheidend auf 18:10 davon. Zwar konnte Rohrsens Zweite den zwischenzeitlichen Zehn-Tore-Rückstand noch einmal verkürzen, doch mehr als Ergebniskosmetik war nicht mehr drin. „Leider haben wir den Tempohandball der letzten Wochen komplett vermissen lassen und hatten lediglich im Tor mit Oliver Wittkopp einen starken Rückhalt, der eine höhere Niederlage verhinderte“, bilanzierte Dennis Sterenberg, der sich außerdem unzufrieden über die Schiedsrichterleistung äußerte: „Glückwunsch an Holzminden. Sie haben gezeigt, dass der Pokal seine eigenen Gesetze hat. Zu den Schiedsrichtern fällt mir hingegen nichts mehr ein.“
MTV Rohrsen II: Oliver Wittkopp (1-60); Dennis Ahlborn - Daniel Pissors, (6/1), Florian Becker, Tobias Becker, Oliver Duus (4), Marco Zick (4/2), Sven Großer (2), Dennis Sterenberg (1), Detlef Schnüll (1), Lars Volbrecht (1).
4 / 14

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox