25.10.2020 19:27

Oberliga Frauen


29:26 gegen Titelverteidiger Peine – Rohrsen surft weiter auf Erfolgswelle!

6:0-Traumstart perfekt / Griese: „Das Spiel heute war gut - aber nur in Wellen“

    Rohrsens Celina Männich traf gegen Peine swechsmal.

    Von Magnus Frese

    MTV Rohrsen - MTV VJ Peine 29:26 (21:14).

    Der MTV Rohrsen machte durch einen souveränen 29:26-Sieg gegen den noch punktlosen MTV VJ Peine den Traumstart in die Handball-Oberliga perfekt. Besondere Brisanz hatte das Spiel im Vorfeld, weil beide Mannschaften sich in der vergangenen Saison ein packendes Rennen um die Meisterschaft lieferten, das durch die Corona-Pandemie ein verfrühtes Ende fand. Die Rohrserinnen erwischten einen guten Start. Durch Tore von Celina Männich und Lena Körner stand es bereits nach drei Minuten 3:0. Die Führung gaben die Rohrserinnen im restlichen Spielverlauf nicht ein einziges Mal aus der Hand, auch wenn der Abstand beim 6:5 (13.) und 8:7 (15.) zwischenzeitlich mal auf ein Tor geschrumpft war. „Wir haben richtig gut angefangen, dann Mitte der ersten Hälfte hinten aber nicht mehr so gut gestanden, deswegen kam Peine wieder ran. Die vorentscheidende Phase im Spiel war Ende der ersten und Anfang der zweiten Halbzeit“, so Rohrsen-Coach Carem Griese. In der Folge zog die Griese-Sieben nämlich wieder an – und ließ Peine keine Chance mehr. Zur Pause führten die Gastgeberinnen dann schon mit satten sieben Toren und gingen mit 21:14 in die Halbzeit. Nach der Pause wurde die Führung mit dem Treffer von Lena Körner sogar auf acht Tore ausgebaut (33.). In der Folge kamen die Peinerinnen zwar erneut näher heran, richtig gefährlich für Rohrsen wurde es jedoch zu keinem Zeitpunkt. Am Ende stand ein ungefährdeter 29:26-Erfolg auf der Anzeigetafel. „Dass es am Ende noch einmal so eng geworden ist, liegt einerseits daran, dass Peine nie aufgegeben hat. Großes Kompliment an die Gäste in dieser Hinsicht. Andererseits haben wir aber auch einfach nicht mehr so konsequent verteidigt, wodurch uns das eine oder andere Tor durch Tempogegenstöße fehlte. Das Spiel heute war gut - aber nur in Wellen“, analysierte Griese abschließend. Rohrsen ist nach drei Partien noch verlustpunktfrei. Der Traumstart in diese unter erschwerten Bedingungen stattfindende Oberliga-Saison ist damit perfekt.
    MTV Rohrsen: Körner, Männich (beide 6), Baba (4/4), Kellermann, Roberts, Neumann (je 3), Biester, Abel (beide 2), Oschmann, Schäfer, Hünecke, Albrecht.
    1 / 372

    Autor des Artikels

    Team AWesA
    Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
    Telefon 05155 / 2819-320
    info@awesa.de


    Tabelle Oberliga Herren

    Handball Tabellen Button




     

    Tabelle Oberliga Frauen

    Handball Tabellen Button





    Webdesign & CMS by cybox