10.10.2020 20:13

Oberliga Frauen


Überzeugender 29:23-Sieg - Körner & Co. auch in der Fremde stark! 

Körner trifft achtmal / Griese: „Haben uns kontinuierlich gesteigert“

Die Rohrserinnen hatten im ersten Auswärtsspiel allen Grund zur Freude.
Von Lilly Griese

MTV Geismar – MTV Rohrsen 23:29 (14:17).

Nach einer gelungenen Heimprämiere in der letzten Woche feierten die Handballerinnen des MTV Rohrsen nun auch ihren ersten Auswärtssieg. Die Rohrserinnen gastierten beim Aufsteiger MTV Geismar. Die Anfangsphase der Partie gestaltete sich sehr ausgeglichen, sodass nach 13 gespielten Minuten ein 7:7 auf der Anzeigetafel stand. „Geismar hat heute das erste Heimspiel als Aufsteiger absolviert und ist deshalb sehr euphorisch ins Spiel gestartet“, meinte MTV-Trainer Carem Griese. Die Gastgeberinnen machten es den aus Hameln angereisten Gästen nicht leicht. Doch zwischen der 13. und 17. Minute starteten die Gäste einen 4:0-Lauf und setzten sich das erste Mal im Spiel deutlicher auf 11:7 ab (17.). „Leider steht unsere Deckung in der ersten Halbzeit nicht ganz so gut und wir hatten nicht den Zugriff, den wir uns vorgenommen haben“, bemängelte Griese. Dies spiegelte sich vor allem fünf Minuten vor der Halbzeit wider, als der MTV Geismar zum Spielstand von 13:13 ausglich. Im Folgenden setzte die Sieben von Trainer Carem Griese sich aber noch leicht ab, sodass mit einem Halbzeitsand von 17:14 die Seiten gewechselt wurden.

Griese: „Spiel eigentlich schon entschieden“

Die Rohrserinnen kamen gut aus der Kabine und bauten ihren Vorsprung über 17:15 (32.) und 19:15 (33.) weiter aus. In der 40. Minute war es dann Lara Kellermann, die ihrem MTV das erste Mal eine Fünf-Tore-Führung bescherte, als sie zum 21:16 traf. „Im Verlauf des Spiels ist unsere Abwehr immer besser geworden und wir konnten leichte Tore erzielen“, so Griese. So starteten die Gäste um die erneute Toptorschützin Lena Körner in der 44. Minute einen weiteren 4:0-Lauf. Am Ende dieses Zwischenspurts stand dann ein 18:25 auf der Anzeigetafel (46.). „Da hatten wir dann leichte Ballgewinne und das Spiel war eigentlich schon entschieden“, wusste der MTV-Coach. Dies sollte sich bewahrheiten, denn die Rohrserinnen hielten die Gastgeberinnen aus Geismar auf Abstand und nahmen die beiden Punkte mit nach Hameln. „Unsere Chancenverwertung war heute sehr gut und auch unsere Deckungsarbeit ist im Verlauf des Spiels kontinuierlich besser geworden. Am Ende sind nur noch wenige Würfe aufs Tor gekommen, die unsere Torhüterinnen dann parieren konnten. Insgesamt war das ein souveräner Sieg“, resümierte ein zufriedener Griese.
MTV Rohrsen: Lena Körner (8), Weronika Baba (6/4), Celina Männich (4), Carina Neumann und Katharina Roberts (je 3), Lucie Albrecht, Cathrin Trant, Lara Kellermann, Nele Biester und Paula Abel (je 1).

2 / 372

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de


Tabelle Oberliga Herren

Handball Tabellen Button




 

Tabelle Oberliga Frauen

Handball Tabellen Button





Webdesign & CMS by cybox