08.09.2018 20:27

Oberliga Damen


Gegen Hannover-Badenstedt II: Rohrsens Erste brilliert!

Griese: „Die Zuschauer haben sicherlich ein Damen-Handballspiel auf höherem Niveau genossen“ / Wolf mit acht Treffern beste MTV-Torschützin

    Rohrsens Carina Wolf war mit acht Treffern beste Torschützin ihres Teams.

    MTV Rohrsen - TV Hannover-Badenstedt II 30:24 (17:10) 

    Auch im zweiten Saisonspiel behielt der MTV Rohrsen vor heimischer Kulisse gegen den TV Hannover-Badenstedt II mit 30:24 deutlich die Oberhand und präsentierte sich in atemberaubender Frühform. Von Beginn an fand der MTV gut in die Partie und zog bereits nach fünf Minuten das erste Mal mit drei Treffern von dannen. Nach der 7:3-Führung (9.) waren es die Gäste, die ihre Offensivqualitäten unter Beweis stellten. Mit einer Serie brachte sich Badenstedt in der Folgezeit beim 8:9 (16.) wieder in Schlagdistanz. Doch schlug beim Stand von 12:9 die Stunde der Griese-Schützlinge. Binnen zehn Minuten zeigte Rohrsen besten Handball und stellte mit einer starken Serie auf 17:9. „Wir haben in dieser Phase in der Deckung stark gestanden und hatten mit Jenny Schäfer im Kasten eine überragende Torhüterin, die viele freie Bälle parierrt hat. Das war sicherlich die Vorentscheidung des Spiels, auch wenn im zweiten Durchgang im Handball immer noch viel passieren kann“, war Rohrsens Trainer Carem Griese stolz. Mit einer klaren Sieben-Tore-Führung im Rücken gestaltete sein Team im zweiten Durchgang phasenweise den Abstand noch deutlicher. Auf der anderen Seite versuchten die Gäste über sieben Angreiferinnen ihr Glück und nahmen die Torhüterin in einem völligem Risikospiel heraus. Doch behielt der MTV über Spielstände von 20:12 (40.) und 25:18 (51.) stets die Oberhand, sodass am Ende ein satter 30:25-Sieg heraussprang. „Wir haben trotz der starken Serie in der ersten Halbzeit auch im zweiten Durchgang stark aufgespielt. Das war also kein Ruhekissen! Durch diese Phase hatten wir das nötige Selbstbewusstsein, um die schwere Aufgabe gegen diesen starken Gegner heute zu meistern. Die Zuschauer haben sicherlich ein Damen-Handballspiel auf höherem Niveau genossen“, war Griese überglücklich. 
    MTV Rohrsen: Carina Wolf (8/3), Victoria Pook (5), Katharina Roberts (5), Lena Körner (5), Carina Neumann (2), Celina Männich (2), Celin Niemeyer (1), Nele Biester (1), Paula Abel (1). 
    20 / 286

    Autor des Artikels

    Niklas Köhne
    Niklas ist Freier Mitarbeiter und vor allem am Wochenende im Bereich Fußball und Handball für das Team AWesA im Einsatz.
    info@awesa.de
    Webdesign & CMS by cybox