11.09.2019 17:09

Oberliga


Hammer zum Oberliga-Start: Vizemeister Vorsfelde kommt zum VfL!

Hylmar: „Wie weit wir wirklich sind, werden wir sehen“ / „Ich schätze den MTV mindestens so stark wie letzte Saison ein“

Die Saison beginnt mit einem Highlight: VfL Hameln empfängt den MTV Vorsfelde.

VfL Hameln – MTV Vorsfeld (Samstag, 19.15 Uhr).

Besser könnte die Oberliga-Saison kaum starten: Mit dem MTV Vorsfelde kommt direkt ein potenzieller Meisterschaftskandidat an den Eintrachtweg. Der VfL Hameln steht damit direkt vor einer echten Standortbestimmung, ehe es in der nächsten Woche zu den Sportfreunden Söhre geht. „Nach diesen beiden Spielen haben wir einen ersten Eindruck, wo wir stehen“, weiß Hamelns Trainer Sven Hylmar, der mit seiner Mannschaft eine schweißtreibende Vorbereitung hinter sich hat. Insbesondere in den letzten zwei Wochen wurden die „Rattenfänger“ von ihrem Übungsleiter noch einmal hart gefordert. „Die Vorbereitung war aufgrund einer Testspiel-Ausfälle durchwachsen. Daher haben die Mannschaft und ich in den letzten Wochen gemerkt, dass noch Luft nach oben ist. Die Jungs haben super mitgezogen und mittlerweile bin ich mit unserem Fitnessstand zufrieden“, erläutert Hylmar: „Wie weit wir wirklich sind, werden wir sehen.“ Die Neuzugänge Janne Siegesmund (Eintracht Northeim), Cedric Jürgens und Jürgen Rotmann (beide TSG Emmerthal) stehen von Beginn an zur Verfügung. „Alle drei haben sich super eingelebt und bereits gezeigt, dass sie das nötige Niveau haben“, so Hylmar. Fraglich sind indes noch die Einsätze von Niklas Colusso (Gehirnerschütterung) und „Shooter“ Jannis Pille (Knieprobleme). Mit Blick auf Vizemeister Vorsfelde sagt Hylmar: „Ich schätze den MTV mindestens so stark wie letzte Saison ein. Sie haben keine Abgänge, sind körperlich präsent und verfügen über starke Rückraum- und Außenspieler. Vorsfelde will angreifen. Trotzdem wollen wir dieses Begegnung gewinnen.“
3 / 663

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox