08.05.2022 16:37

Landesliga


„Richtig starke Leistung“ - VfL-Reserve landet „Big Points“

Hameln II macht großen Schritt Richtung Klassenerhalt / Koch erzielt acht Tore

Hamelns Marius Koch steuerte acht Treffer zum wichtigen Heimsieg bei.


VfL Hameln – MTV Großenheidorn II 27:22 (12:10).

Das war verdammt wichtig! Durch den 27:22-Heimsieg gegen Großenheidorns Oberliga-Reserve hat Hamelns Zweitvertretung einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt gemacht. Zwei Spieltage vor Schluss haben die VfLer jetzt zwei Zähler Vorsprung und den direkten Vergleich gegenüber dem Hannoverschen SC gewonnen. Das heißt: Der HSC müsste an den beiden letzten Spieltagen drei Punkte mehr als die Hamelner holen. „Von der ersten bis zur letzten Minute war das eine richtig starke Leistung. Unsere Abwehr stand heute bombastisch. Deshalb hat Großenheidorn auch nur 22 Tore geworfen. In manchen Spielen haben wir so viele Gegentreffer in einer Halbzeit bekommen“, berichtete ein glücklicher VfL-Trainer Dennis Werner kurz nach Spielende. In der zwölften Minute warf Paul Kolbe die Hausherren erstmals mit drei Toren (6:3) in Front. Wenig später stand es sogar 10:6 für die Hamelner. Doch bis zum Pausenpfiff kämpfte sich das Team vom Steinhuder Meer wieder auf zwei Tore (10:12) heran. „Man hat von Anfang gemerkt, dass jeder heute die beiden Punkte haben wollte. Das war von allen richtig stark“, lobte Werner. Auch nach Wiederanpfiff zeigten Koch & Co. eine konzentrierte Leistung. 39 Minuten waren gespielt, da führte der VfL deutlich mit 20:14. Zu diesem Zeitpunkt war Hamelns wichtiger Heimsieg bereits in greifbarer Nähe. Spannung sollte in den letzten 20 Minuten nicht mehr groß aufkommen. Zwei Minuten vor Schluss kannte der Jubel bei den Hausherren beim Stand von 26:21 schon keine Grenzen mehr. „Das war absolut ein verdienter Sieg. Wir konzentrieren uns aber weiter nur auf unseren Spiele. Wir wollen nicht rechnen sondern den Klassenerhalt aus eigener Kraft schaffen“, blickt Werner voraus. 
VfL Hameln II: Marius Koch (8/4), Paul Kolbe (6), Alexander Nitschke (4/1), Oliver Glatz (3), Marius Dettmering, Torge Abel (je 2), Lars Trant 81), Vedran Marjanovic (1/1).
7 / 842

Autor des Artikels

Timo Schnorfeil
Timo Schnorfeil
Timo ist nach Matze Dienstältester im Team AWesA, telefoniert, schreibt und knipst – und ist Chef der redaktionellen Organisation.
Telefon: 0175 / 2578855
schnorfeil@awesa.de


Mannschaften



Tabelle Landesliga Herren

Handball Tabellen Button




 

Tabelle Landesliga Frauen

Handball Tabellen Button





weitere Artikel dieser Kategorie

Webdesign & CMS by cybox