23.04.2022 21:18

Landesliga


Der Rosenbusch bebt: 30:24-Sieg im Gipfeltreffen! 

Wahl: „Zweite Halbzeit sensationell gespielt“ / Altwarmbüchen muss erstmals Punkte abgeben

Riesenjubel: ho-handball hat das Landesliga-Gipfeltreffen gewonnen.

ho-handball – TuS Altwarmbüchen 30:24 (15:15).

Das ist ein Ausrufezeichen! Ho-handball hat das Landesliga-Gipfeltreffen gegen den zuvor verlustpunktfreien Liga-Primus aus Altwarmbüchen am Ende deutlich mit 30:24 gewonnen. Somit mussten die Gäste im bisherigen Saisonverlauf die ersten Punkte abgeben. Auf der anderen Seite mischen die Baxmannstädter nach dem grandiosen Erfolg weiter im Titelrennen mit. „Wir haben mit dem Sieg unseren Teil zur Spannung erfüllt und bleiben Altwarmbüchen damit auf den Fersen. Mal gucken, wie sie jetzt mit der ersten Niederlage umgehen“, war Hessisch Oldendorfs Trainer Frank-Michael Wahl kurz nach Spielende natürlich bester Laune. Von Anfang an entwickelte sich in der VfL-Sporthalle am Rosenbusch ein echtes Spitzenspiel. Beide Teams schenkten sich nichts. „Altwarmbüchen ist eine spielstarke Mannschaft, die schwer zu bespielen ist und absolut verdient da oben steht. Sie haben immer wieder versucht ihren Kreisläufer in Szene zu setzen. Das haben sie richtig gut gemacht. Wir haben das in der ersten Halbzeit nicht ganz gut verteidigt. Im zweiten Durchgang haben wir es deutlich besser gemacht“, freute sich Wahl.
„Grandiose zweite Halbzeit“

In den ersten 30 Minuten ging es hin und her. Die Führungen wechselten ständig. So wurden mit einem leistungsgerechten 15:15-Unentschieden die Seiten gewechselt. „Nach dem Seitenwechsel haben wir viele Ballgewinne gehabt, wodurch wir schnelle Konter laufen konnten. Auch unser Keeper Nils Grote hat etliche Würfe gehalten. Er hat sich in der zweiten Halbzeit grandios gesteigert“, lobte Hessisch Oldendorfs Coach. Bis zum 19:19 (42.) war es aber weiter ein enges und umkämpftes Spitzenspiel. In den folgenden Minuten setzten sich die Hausherren durch einen 4:0-Lauf vorentscheidend ab. Knapp zwei Minuten vor Schuss kannte der Jubel beim Zwischenstand von 29:22 schon keine Grenzen mehr. Zu diesem Zeitpunkt stand fest, dass ho-handball das Topduell gewinnen würde. Am Ende stand ein 30:24-Sieg an der Anzeigetafel. „Wir haben auch in der Höhe verdient gewonnen. Die Jungs haben es in der zweiten Halbzeit sensationell gemacht. Ein Riesenlob an die Mannschaft. Sie haben die taktischen Anweisungen in den zweiten 30 Minuten grandios umgesetzt. Das hat einfach Spaß gemacht“, freut sich Wahl und fügte hinzu: „In der letzten Viertelstunde haben wir Altwarmbüchen bedeutungslos gemacht. Sie hatten sich sieben Minuten vor Schluss aufgegeben.“ Jetzt haben die Gastgeber nur noch einen Minuspunkt mehr auf dem Konto als Altwarmbüchen. Alles ist möglich!
ho-handball: Jan Torben Weidemann (8/4), Siegfried Buss, Jan Philipp Böhlke (je 5), Torben Böhlke (4), Sören Meyer, Jonas Völkel (je 3), Jan Priebe (2).
17 / 846

Autor des Artikels

Timo Schnorfeil
Timo Schnorfeil
Timo ist nach Matze Dienstältester im Team AWesA, telefoniert, schreibt und knipst – und ist Chef der redaktionellen Organisation.
Telefon: 0175 / 2578855
schnorfeil@awesa.de


Mannschaften



Tabelle Landesliga Herren

Handball Tabellen Button

 

Tabelle Landesliga Frauen

Handball Tabellen Button


weitere Artikel dieser Kategorie

Webdesign & CMS by cybox