07.11.2019 11:35

Landesliga


Der Eintrachtweg bebt: Landesliga-Derby & Oberliga!

VfL Hameln II empfängt ho-handball / Höltje & Wahl fiebern Anpfiff entgegen

Fabian Weidemann & Co. wollen sich am Eintrachtweg gegen VfL Hameln II durchsetzen.

VfL Hameln II – ho-handball (Samstag, 17 Uhr).

Selten sind sie geworden, die Landesliga-Derbys zwischen Hameln-Pyrmonter Mannschaften – umso größer ist die Spannung vor dem Kreisduell zwischen VfL Hamelns Oberliga-Reserve und ho-handball. Am Samstagnachmittag steigt das Derby in der Halle am Eintrachtweg, ehe im Anschluss VfL Hamelns Erste auf Oberliga-Spitzenreiter Lehrte trifft – Handball-Herz, was willst du mehr!?

>>>  Unterstütze AWesA – Dein freiwilliges Abo – Für Deine lokalen Sportnachrichten – Und profitiere sogar noch dabei <<<

„Natürlich hat das Spiel eine große Bedeutung für uns. Die Jungs kennen sich alle untereinander, haben teilweise schon zu Jugendzeiten zusammen gespielt. Natürlich sind  wir heiß und wollen dieses Spiel auch für uns entscheiden. Unsere personelle Lage, die nach wie vor angespannt ist, macht es jedoch nicht einfacher – zumal mit ho-handball natürlich eine  erfahrene Topmannschaft kommt“, skizziert VfL-Coach Torben Höltje die Voraussetzungen vor dem großen Duell. Trotz vieler Verletzungen fing sich die Höltje-Sieben zuletzt besser in Form und setzte sich mit zwei Siegen leicht vom Tabellenkeller ab. Die Hessisch Oldendorfer befinden sich dagegen auf Platz vier und versuchen aktuell, mit der Tabellenspitze Schritt zu halten. „Natürlich ist ho der Favorit. Sie haben eine gefestigte Mannschaft, die letzte Saison lange ganz oben mitgespielt hat und in jedem Spiel fightet. Natürlich wird es schwierig, aber wir wollen das Spiel  für uns entscheiden“, so Höltje.

Wahl kann aus dem Vollen schöpfen

Die Baxmannstädter blicken ebenfalls gespannt dem Duell entgegen. „Ich freue mich sehr auf diesen Vergleich. Das Spiel ist für uns etwas Besonderes. Wenn wir mit Spaß und der nötigen Ernsthaftigkeit in die Partie gehen, kann etwas Zählbares für uns herausspringen“, erklärt ho-Coach Frank-Michael Wahl personell aus dem Vollen schöpfen kann: „Zuletzt haben wir gegen Hannoverschen SC phasenweise beeindruckend gespielt. Wenn wir das abrufen können, besteht auch die Möglichkeit, in Afferde erfolgreich zu sein. Allerdings dürfen und werden wir den VfL in unterschätzen. Sie sind jung und unbeschwert, haben tabellarisch aktuell wenig Druck. Ich hoffe aber, dass wir uns mit unserer Erfahrung durchsetzen. Die Mannschaft ist jetzt drei Jahre lang gereift und das ist hoffentlich der für uns entscheidende Faktor.“
2 / 743

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de


Tabelle Landesliga Herren

Handball Tabellen Button




 

Tabelle Landesliga Frauen

Handball Tabellen Button




Webdesign & CMS by cybox