24.11.2022 10:35

Verbandsliga


Duell der Punktlosen - Emmerthal schmachtet nach erstem Sieg

„Hildesheim hat die gleiche Ausgangslage wie wir: Sie haben im Sommer viele Abgänge gehabt und sind nun mit einer sehr jungen Truppe in der Findungsphase“
Christian Bierstedt TSG Emmerthal Handball Verbandsliga Trainer
Emmerthals Trainer Christian Bierstedt hofft am Wochenende auf den ersten Saisonsieg.

TSG Emmerthal – Eintracht Hildesheim II (Sonntag, 17 Uhr).

In der Sporthalle Kirchohsen steigt am Sonntag das Kellerduell der Verbandsliga. Emmerthal und die Hildesheimer Drittligareserve haben aktuell noch keinen einzigen Pluspunkt auf dem Konto. Fest steht bereits vor dem Spiel: Mindestens ein Team wird sein Konto aufbessern. „Schön wäre es natürlich, wenn wir unseren ersten Sieg holen“, verdeutlicht TSG-Trainer Christian Bierstedt. „Jedoch ist der Gegner schwierig einzuschätzen. Man weiß nicht, ob der Kader verstärkt wird. Hildesheim hat die gleiche Ausgangslage wie wir: Sie haben im Sommer viele Abgänge gehabt und sind nun mit einer sehr jungen Truppe in der Findungsphase. Hildesheim erzielt in der Gesamtheit bessere Ergebnisse als wir, nicht umsonst haben sie ein besseres Torverhältnis. Selbst bei deutlichen Rückständen lassen sie sich nicht hängen und halten die Ergebnisse dank ihrer Moral im Rahmen. Allerdings zeigt bei uns die Formkurve aktuell nach oben. Wir wollen punkten!“ Maximilian Lang und Kai Gellermann feierten am letzten Wochenende ihre Comebacks und stehen auch am Sonntag wieder zur Verfügung. Verzichten muss Bierstedt hingegen auf Maik Dohme, Lukas Huchthausen und Marvin Kohrs.
4 / 334

Autor des Artikels

Jannik Schröder
Jannik Schröder
Jannik stieg nach seinem Praktikum vor einigen Jahren neben dem Studium als Freier Mitarbeiter bei AWesA ins Boot – und ist nach seinem Master-Abschluss in Germanistik und Geschichte seit Oktober 2015 Chefredakteur.
Telefon: 0176 - 6217 6014
schroeder@awesa.de

Webdesign & CMS by cybox