12.03.2020 10:24

Verbandsliga


„Wollen unseren Zuschauern wieder etwas bieten“

Drittes Heimspiel in Serie – erster Sieg? / Groß Lafferde kommt nach Emmerthal

Ernestas Vaicys und seine Emmerthaler peilen einen Heimsieg an.

TSG Emmerthal – MTV Groß Lafferde (Sonntag, 17 Uhr).

Die Verbandsliga-Handballer der TSG stehen vor ihrem dritten Heimauftritt in Folge. Nach dem 30:30-Remis gegen den MTV Braunschweig II folgt nun das Duell gegen den MTV Groß Lafferde. Beide Mannschaften werden in der Tabelle nur durch einen Punkt getrennt. Emmerthal ist Siebter, der kommende Gast Neunter. „Wir wollen unseren Zuschauern wieder etwas bieten“, betont TSG-Teammanager Hendrik Lity. Und das ist dringend nötig: die letzten beiden Spiele im eigenen „Wohnzimmer“ haben die Grün-Weißen nicht für sich entschieden. Gegen Abstiegskandidat HG Rosdorf-Grone setzte es gar eine 31:34-Niederlage. „Aufgrund der letzten Wochen müssen wir den Blick wieder nach unten richten. Die Abstiegsplätze sind zwar noch sieben Punkte entfernt, aber wir wollen uns keine Sorgen machen müssen. Deshalb ist ein Erfolgserlebnis am Wochenende wichtig. Wir wollen uns im ruhigen Fahrwasser halten“, so Lity. Im Hinspiel siegten Jan Owczarski & Co. auswärts mit 34:28. Lity erinnert sich und kennt den Schlüssel zum Erfolg: „Groß Lafferde hat eine groß gewachsene Mannschaft und verfügt über viel Wurfkraft aus der zweiten Reihe. Wir müssen also über 60 Minuten eine gute Deckung stellen und die Torhüterleistung muss stimmen. Im Gegenzug müssen wir viel Tempo entwickeln, um zu einfachen Toren zu kommen.“ Um die anstehende Aufgabe erfolgreich abzuschließen, steht Trainer Roland Schwörer voraussichtlich der gesamte Kader zur Verfügung.
1 / 254

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de


Tabelle Verbandsliga Herren

Handball Tabellen Button



Webdesign & CMS by cybox