20.05.2019 13:14

Bundesliga Frauen


Saisonabschluss: HSG feiert Sieg gegen Ex-Trainer Fuhr!

25:21-Sieg gegen Metzingen / Blomberg-Lippe beendet Saison auf Rang sechs

HSG Blomberg-Lippe – TuS Metzingen 25:21 (14:9).

Die HSG Blomberg-Lippe hat die Saison 2018/2019 in der Frauenhandball-Bundesliga dank eines starken Endspurts auf Platz sechs beendet. Am letzten Spieltag besiegte die Mannschaft von Trainer Steffen Birkner überraschend deutlich und vollkommen verdient den Tabellendritten TuS Metzingen mit 25:21 (14:9). 899 Zuschauer in der ausverkauften Sporthalle an der Ulmenallee sahen ein hervorragend aufgelegtes Blomberger Team, das mit viel Herz, Leidenschaft und einem starken Willen von der ersten Minute an das Geschehen diktierte. Vor allen Dingen die Abwehr mit einer starken Torhüterin Melanie Veith wuchs über sich hinaus, sodass die HSG bereits zur Pause mit 14:9 vorne lag. Nach dem Seitenwechsel hatten die Gastgeberinnen bis zum 22:16 weiter alles im Griff, ehe Metzingen sich mit vier Toren in Folge beim 22:20 wieder in Schlagdistanz brachte. Doch mit Unterstützung des begeisterungsfähigen Publikums retteten die Birkner-Frauen den fünften Heimerfolg in Serie ins Ziel. „Ich bin sprachlos, was meine Mannschaft geleistet hat. Das war ein super Abschluss einer tollen Saison. Wenn ich sehe, wie sich die Mädels entwickelt haben, macht mich das stolz“, freute sich Steffen Birkner über den Überraschungscoup. Sein Vorgänger André Fuhr zeigte sich als fairer Verlierer. „Der Sieg ging vollkommen in Ordnung. Blomberg hat eine sehr gute Saison mit einer sehr guten Leistung gekrönt. Die HSG wollte den Sieg einfach mehr“, meinte der Trainer der TuS Metzingen. Nach Spielschluss ging es emotional zu. HSG-Geschäftsführer Torben Kietsch, Blombergs Bürgermeister Klaus Geise und Landrat Dr. Axel Lehmann verabschiedeten neben den Spielerinnen Angela Steenbakkers, Kathrin Pichlmeier, Patricia Rodrigues, Gisa Klaunig und Franziska Müller (wurde zur Ehrenspielführerin ernannt) auch Geschäftsführerin Stefanie Klaunig. Während es von den Rängen kräftigen Applaus und stehende Ovationen gab, wurde auf dem Spielfeld die eine oder andere Träne vergossen.
HSG Blomberg-Lippe: Laura Rüffieux (1), Gisa Klaunig (1), Ndidi Agwunedu (3), Tessa van Zijl (3), Kathrin Pichlmeier (2), Kamila Kordovska (2), Celine Michielsen(5/2), Patricia Rodrigues (1), Silje Brøns Petersen (7/1).
Quelle: HSG Blomberg-Lippe.
3 / 71

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox