24.09.2018 11:13

Kreispokal Damen - Achtelfinale


Hastenbeck & HolBarBlo im Viertelfinale

SVH mit dank 5:0 souverän weiter / Das SG-Trio siegt sogar zweistellig

Hastenbeck jubelte gegen die SG Kemnade/Eschershausen gleich fünfmal.

SV Hastenbeck II – SG Kemnade/Eschershausen 5:0 (3:0).

Hastenbeck ist souverän in die zweite Runde des Kreispokals eingezogen und damit unter den letzten acht Mannschaften. „Von Beginn an haben wir das Spiel kontrolliert und uns die ersten Chancen erarbeitet", so SVH-Sprecherin Angela Kazinaki. In der 12. Minute erzielt Svenja Kräft die verdiente 1:0-Führung. „Die Spielgemeinschaft kam gelegentlich zu Kontermöglichkeiten, wurde aber nie wirklich gefährlich", erklärte Kazinaki. Nach einer Flanke von Kräft schob Isabelle Wolter in der 20. Minute zum 2:0 ein. Elf Minuten später verwandelt Sarah-Linde Nickusch eine Ecke direkt und sorgte damit für den sehenswerten 3:0-Pausenstand. „Auf dem Großfeld sieht man sowas öfter mal, aber auf das kleine Tor ist das schon etwas Besonderes", staunte Hastenbecks Sprecherin. „Wenn wir unsere hundertprozentigen Chancen nutzen, können wir zur Halbzeit bereits mit 5 oder 6:0 führen" Zwei Minuten nach Wiederanpfiff setzte Nickusch sich auf der linken Seite durch und erhöhte auf 4:0. Kräft sorgte nach einem sehenswerten Solo in der 60. Minute für den 5:0-Endstand. „Danach haben wir ein paar Gänge runtergeschaltet und den Ball durch unsere Reihen laufen lassen. Hoellenriegel, Wolter, Kräft, Ilsemann und Lubina hatten mehrere gute Tormöglichkeiten, konnten diese aber leider nicht nutzen. An der Chancenverwertung werden wir noch weiter arbeiten müssen, aber ansonsten können wir zufrieden sein. Wir freuen uns auf die zweite Pokalrunde, aber der Fokus liegt jetzt auf der Liga, denn da erwartet uns am Sonntag ein schweres Spiel gegen SG Inter Holzhausen/Barntrup/Blomberg", resümierte Kazinaki.

VfB Eimbeckhausen – WTW Wallensen 0:5.

Eimbeckhausen nicht angetreten.

Weiter spielten:

ESV Eintracht Hameln – SG HolBarBlo 0:13. 
8 / 74

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox