09.05.2017 09:39

Kreispokal Damen


Markmanns Doppelpack führt Latferde ins Finale

Auch Schrader trifft gegen Inter / Deckbergens 9er-Team Endspielgegner

Pia Markmann (FC Latferde).

FC Latferde – Inter Holzhausen 3:1 (3:0).

Das Kreisliga-Gipfeltreffen endete vor zwei Wochen noch mit einem 1:1-Remis. Im Pokalhalbfinale behielten am Samstag die Gastgeberinnen die Oberhand und zugen durch einen 3:1-Erfolg ins Endspiel ein. Beide Mannschaften agierten auch diesmal auf Augenhöhe. „Kleinigkeiten waren entcheidend. Ich habe versucht zu verdeutlichen, dass die Mannschaft gewinnt, die mehr Willen zeigt und mehr Engagement an den Tag legt“, erklärte Alexander Liebegott, der Trainer Benjamin Bohne an der Seitenlinie vertrat. Garantin dafür war Pia Markman, die ihren FC 80 mit einem frühzeitigen Doppelpack (6., 17. Minute) auf die Siegerstraße führte. Jana Schraders 3:0 (43.) war kurz vor dem Halbzeitpfiff bereits eine Art Vorentscheidung, auch wenn Inter zehn Minuten nach dem Seitenwechsel per Freistoß nochmal verkürzte. Zwar machte Holzhausen danach Druck, aber ohne sich dabei die ganz großen Chancen zu erspielen. „Wir haben das Ergebnis über die Zeit gebracht und nicht unverdient gewonnen“, bilanzierte Liebegott. Im Finale trifft Latferde nun auf die 9er-Mannschaft des SC Deckbergen-Schaumburg II, die sich gegen den VfL Bückeburg mit 1:0 durchsetzte.
12 / 74

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox