18.08.2019 13:04

Bezirkspokal Frauen - 1. Runde


11:0 – Brede & Co. lassen Holzhausen nicht den Hauch einer Chance

Tündern zieht in zweite Bezirkspokal-Runde ein / Bertram: „Gesehen, dass beide Mannschaften letztes Jahr noch drei Klassen getrennt haben“

    Kapitänin Carolin Brede und ihre Tünderanerinnen trafen elfmal ins Schwarze.

    SG Holzhausen/Barntrup/Blomberg – HSC BW Tündern 0:11.

    In  der ersten Runde des Bezirkspokals wurde der Favorit seiner Rolle mehr als gerecht. „Das Ergebnis spiegelt den Spielverlauf natürlich wieder. Man hat gesehen, dass beide Mannschaften letztes Jahr noch drei Klassen getrennt haben. Mit zunehmender Dauer haben dann auch die Kräfte nachgelassen“, erklärte SG-Sprecher Thomas Bertram: „Wir wussten im Vorfeld, dass unsere Chancen sich in Grenzen halten. Für uns war es das letzte Testspiel vor dem Ligastart und wir haben personell noch einiges ausprobiert. Die Stimmung ist weiterhin gut und die Niederlage kein Beinbruch.“ Mitten im Tünderaner Sturmlauf verpasste Sarah Neubeuer mit einem Lattentreffer noch knapp das Ehrentor (65.).
    Tore: 0:1 Anna Franke (5.), 0:2 Hanna Kleindiek (10.), 0:3 Corinna Pradella (27.), 0:4 Franke (35.), 0:5 Michelle Schrader (37.), 0:6 Emily Hornig (47.), 0:7 Schrader (61.), 0:8 Marlena Fedder (63.), 0:9 Kleindiek (75.), 0:10 Kleindiek (77.), 0:11 Kleindiek (78.).
    3 / 87

    Autor des Artikels

    Team AWesA
    Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
    Telefon 05155 / 2819-320
    info@awesa.de
    Webdesign & CMS by cybox